Medikamente können das Schmerzgedächtnis löschen (Foto: Anastasiia Ostapovych on Unsplash) Medikamente können das Schmerzgedächtnis löschen (Foto: Anastasiia Ostapovych on Unsplash)
Redaktionelle Anzeige
Chronische Schmerzen

Medikamente löschen Schmerzgedächtnis

Neue Hoffnung für Menschen mit chronischen Schmerzen: Forschern der Universitäten Mannheim und Wien ist es gelungen, mit Hilfe von starken Schmerzmittteln das menschliche Schmerzgedächtnis im Rückenmark löschen.


Mit Ärzten chatten? Geht!
Mit Ärzten chatten? Geht!

Mit der "TK-Doc"-App kannst du dich ganz ohne Wartezimmer bei Ärzten über Gesundheitsfragen und Symptome informieren



Neben dem akuten Schmerz als normale Reaktion des Körpers, gibt es auch den chronischen Schmerz, der bestehen bleibt, wenn der Auslöser der normalen Schmerzreaktion längst nicht mehr vorhanden ist. Denn andauernder Schmerz verändert im Rückenmark irgendwann die Verbindungen zwischen den Nervenzellen - es entsteht ein Schmerzgedächtnis. Dies konnten die Forscher durch die Gabe von speziellen Schmerzmitteln in einem Experiment mit Labortieren nun vollständig löschen. Ob sich damit auch bei Menschen eine wichtige Ursache für chronische Schmerzen ausschalten lässt, soll jetzt untersucht werden.

Medikamente löschen SchmerzgedächtnisMedikamente gegen schmerzengegen SchmerzenTabletten gegen den schmerzScherztablettenschmerz MedikamenteBekämpfung von Schmerzleidenchronischer schmerzakuter schmerzandauernder schmerzSchmerzgedächtnisSchmerzgedächtnis löschentipps gegen schmerzenHilfe gegen schmerzen