Fitnessverlust

Jugend immer unsportlicher

published: 30.01.2012

Jugendlichen treiben immer seltener Sport und geraten in einen immer schlechteren Fitnesszustand. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Forscher der Universität Stavanger durchgeführt haben. Für die Untersuchung haben sie die Zeiten von Schülern verglichen, die diese bei 3000-Meter-Läufen von 1969 bis 2009 erzielt hatten.

Dramatischer Leistungseinbruch

Dabei zeigte sich, dass die Leistungen der Schüler bis in die späten 1980er Jahre stabil geblieben waren. Ab Anfang der 1990er Jahre war aber ein dramatischer Leistungseinbruch zu sehen. Im Schnitt benötigten die Jungen 1:20 Minuten länger für die Stecke als Gleichaltrige früherer Generationen. Mädchen benötigten eine Minute länger. Besonders bei den schwächsten Läufern seien die Ergebnisse erschreckend. Diese Kinder hätten ein großes Risiko für spätere gesundheitliche Konsequenzen, so Studienleiter Leif Inge Tjelta.

Die Forscher vermuten, dass Jugendliche heute mehr Zeit vor dem Computer verbringen, statt sich zu bewegen. Außerdem werde in dem skandinavischen Land der Schulsport immer weiter heruntergeschraubt. Die Wissenschaftler fordern deshalb, dass Sport in Schulen wieder mehr Raum einnehmen müsse.

[TK]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung