Das Bundesinstituts für Risikobewertung empfiehlt, den Salzkonsum einzuschränken (Foto: Catarina Belova/shutterstock.com)In drei Arbeitstreffen erarbeiten die Teilnehmer der Jungen Islam Konferenz einen Empfehlungskatalog, der offiziell an Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich übergeben wird (Foto: Public Address)Ein Arbeitszeitkonto macht Arbeit flexibler (Foto: g-stockstudio/shutterstock.com)Schmerzen einfach abschalten zu können klingt verlockend (Foto: Theerapol Pongkangsananan/shutterstock.com)René Adler ist beim HSV im Gespräch (Foto: Public Address)David Guetta heizt bei seinen Liveauftritten dem Publikum ein (Foto: Public Address)Gemeinsame Bilder von Matthias Schweighöfer und seiner Freundin Ani gehören ab sofort der Vergangenheit an (Foto: Public Address)

Körperideal von Mädchen

Essstörungen durch Castingshows

published: 26.02.2012

Eva Padberg moderiert gemeinsam mit Karolína Kurková die Castingshow "Das perfekte Model" (Foto: Public Address)Eva Padberg moderiert gemeinsam mit Karolína Kurková die Castingshow "Das perfekte Model" (Foto: Public Address)

Castingshows wie "Germany's Next Topmodel" oder "Das perfekte Model" beeinflussen das Körperbild von Jugendlichen, insbesondere von Mädchen, negativ. So kann die Tendenz zu Essstörungen wie etwa Magersucht oder Bulimie verstärkt werden, ergab eine aktuelle Studie.

In der Untersuchung des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) des Bayerischen Rundfunks befragten Forscherinnen Mädchen, die regelmäßig "GNTM“ sahen. Das Resultat: Die Gefühle von vielen Befragten schwankten zwischen Bewunderung und Neid. "Alle, die da sind, haben so eine tolle Figur, das gibt mir Anreize abzunehmen", gab eine 14-Jährige an. Eine 15-Jährige meinte: "Dann denke ich mir meist. Warum bin ich nicht so dünn?" Schon eine Elfjährige fand ihren Bauch und ihre Beine zu dick, weil Topmodels ja schlank sein müssten.

Castingshows könnten Auslöser von Essstörungen sein, mahnt die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM). Die Fachgesellschaft weist darauf hin, dass eine Magersucht unbedingt behandelt werden muss und und sowohl die seelische als auch die körperliche Gesundheit schwer schädigen kann.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung