Studie

Zu viel Essen landet im Müll

published: 13.03.2012

Jeder Bundesbürger wirft pro Jahr 81,6 Kilogramm Lebensmittel weg (Foto: Public Address)Jeder Bundesbürger wirft pro Jahr 81,6 Kilogramm Lebensmittel weg (Foto: Public Address)

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat in Berlin eine Studie der Uni Stuttgart vorgestellt, die zeigt, dass in deutschen Privathaushalten jährlich rund 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll landen. Das bedeutet, dass jeder von uns Essen für rund 235 Euro pro Jahr in die Tonne schmeißt.
Damit produzieren Haushalte von Privatpersonen den größten Teil der insgesamt elf Millionen Tonnen Lebensmittel, die in Deutschland jährlich weggeworfen werden.

Bewussterer Umgang gefordert

Wirfst du häufig Lebensmittel weg?

  • Ja, regelmäßig. Bestimmt einmal die Woche.

  • Manchmal, wenn es gar nicht anders geht.

  • So gut wie nie. Ich achte darauf, nichts zu verschwenden.

Um das Bewusstsein der Menschen zu ändern und ihren Umgang mit Lebensmitteln bewusster zu gestalten, plant die Ministerin nun Aktionen, mit denen über die richtige Lagerung und das Haltbarkeitsdatum von Lebensmitteln informiert werden soll – außerdem soll die Wertschätzung für Lebensmittel wieder gesteigert werden.

Die Studie der Uni Stuttgart wurde im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums erstellt.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung