Peter Heppner veröffentlicht am 18. Mai sein neues Album "My Heart Of Stone" und präsentiert die neuen Songs im Herbst live (Foto: Public Address)Die Finalisten des "Studienpreises Wirtschaft" freuten sich über ein Preisgeld von 3000 Euro  (Foto: A.T. Kearney)Naturschützer haben erreicht, dass der Bestand an Weißstörchen wieder ansteigt (Foto: Public Address)Jan Delay veröffentlicht am 11. Mai sein Abschiedskonzert aus Hamburg auf DVD und Blu-ray (Foto: Public Address)Was wohl DSDS-Juror Dieter Bohlen zu der Technik-Panne sagt? (Foto: Public Address)Cro, der Rapper mit der Pandamaske, veröffentlicht am 6. Juni sein Debütalbum (Foto: Public Address)Der ZDF-Zweiteiler "Titanic" erzählt die Geschichte vom Untergang des Ozeanriesen noch einmal neu (Foto: Universal Pictures)

Neue Showreihe

RTL hofft auf "DSDS Kids"-Erfolg

published: 30.04.2012

Chefjuror Bohlen geht jetzt bei den Kleinen auf Quotenfang (Foto: Public Address)Chefjuror Bohlen geht jetzt bei den Kleinen auf Quotenfang (Foto: Public Address)

Der Casting-Wahn nimmt kein Ende: Mit einer neuen Show will RTL nun auch in der ganz jungen Zielgruppe punkten. Laut dem Sender haben sich für "DSDS Kids" sogar mehr junge Sänger beworben als beim Original von "Deutschland sucht den Superstar". Ab Samstag, den 5. Mai (20.15 Uhr), geht Chefjuror Dieter Bohlen mit Michelle Hunziker und Dana Schweiger für vier Folgen auf Sendung.

"Kindgerechtes und empathisches Feedback"

In den drei ersten Shows werden 30 Kinder auftreten. Die Juroren wollen den jungen Teilnehmern im Alter von acht bis 13 Jahren laut Senderangaben "ein kindgerechtes und empathisches Feedback geben".

Am Ende entscheiden dann die Zuschauer mit ihren Telefonanrufen, wer noch einmal in der großen Final-Show am 25. Mai (20.15 Uhr) antreten wird und wer am Ende ein Ausbildungs-Stipendium und ein Preisgeld bekommt. Damit soll den Mitschülern an der Schule des Gewinners ein Wunsch erfüllt werden. Moderiert wird die vierteilige Showreihe von Daniel Aßmann.

Mit "DSDS Kids" setzt RTL auf ein ganz junges Konzept. Nach dem quotenschwächsten Finale in der "DSDS"-Geschichte und dem Sieg von Luca Hänni hat der Privatsender für die kommende zehnte Staffel des Originals umfangreiche Änderungen angekündigt. Außer Dieter Bohlen müssen alle anderen Juroren gehen, auch Moderator Marco Schreyl muss seinen Hut nehmen.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung