Pussy Riot hatten gegen Wladimir Putin (Foto) protestiert (Foto: Public Address)"Red Dog" findet in Busfahrer John (Josh Lucas) sein Herrchen (Foto: Ascot Elite)Im Film "Am Ende eine viel zu kurzen Tages" erfindet Donald (Thomas Brodie-Sangster) seine eigenen Superhelden (Foto: NFP)Die "MS Deutschland" mit über 200 deutschen Olympiateilnehmern lief am Mittwochmorgen in Hamburg ein (Foto: Public Address)Gedruckte Tageszeitung liefern laut einer Inhaltsanalyse der TU Dresden oftmals qualitativ hochwertigen Journalismus (Foto: qvist/shutterstock.com)Uwe Ochsenknecht spielt in "Das kleine Gespenst" den Bürgermeister (Foto: Public Address)John Goodman spielt in "The Artist" den Stummfilmproduzenten Al Zimmer (Foto: Public Address)

DFB-Pokal

Sechs Bundesliga-Clubs raus

published: 20.08.2012

Die Mannschaft von Werder-Trainer Thomas Schaaf verlor das Duell gegen Preußen Münster mit 2:4 (Foto: Public Address) Die Mannschaft von Werder-Trainer Thomas Schaaf verlor das Duell gegen Preußen Münster mit 2:4 (Foto: Public Address)

Gleich sechs Bundesliga-Mannschaften haben in der ersten Runde des DFB-Pokals eine Niederlage eingesteckt: Der Hamburger SV, Werder Bremen, 1. FC Nürnberg, 1899 Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und Greuther Fürth müssen sich nach ihren Spielen vom Pokaltraum verabschieden.


Der Hamburger SV verlor das Spiel gegen den Karlsruher SC mit 2:4. Auch für Werder Bremen endete der Tag bitter: Trotz der Führung durch Eljero Elia (45. Minute) und Niclas Füllkrug (67 Minute) glich ihr Gegner Preußen Münster aus. In der Verlängerung legte der Drittligist mit zwei Toren nach und besiegte Werder Bremen schlussendlich mit 4:2. TSV Havelse gewann gegen den 1. FC Nürnburg mit 3:2. Die Aufsteiger Greuther Fürth und Eintracht Frankfurt mussten mit 0:2 und 0:3 ebenfalls eine Niederlage einstecken. Blamabel auch der Auftritt Hoffenheims - Regionalligist Berliner AK besiegte die Mannschaft von Trainer Markus Babbel mit einem starken 4:0.


An anderer Stelle überzeugten Top-Clubs wie Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und VFL Wolfsburg: Sie gewannen ihre Duelle souverän mit 3:0, 4:0 und 5:0.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung