Pre-Listening

Billy Talents "Dead Silence" hören

published: 06.09.2012

Billy-Talent-Sänger Benjamin Kowalewicz wurde am 16. Dezember 1975 in Montreal geboren  (Foto: Public Address) Billy-Talent-Sänger Benjamin Kowalewicz wurde am 16. Dezember 1975 in Montreal geboren (Foto: Public Address)

Billy Talent legen mit "Dead Silence" ihr viertes Studioalbum vor. Aufgenommen wurden die 14 Songs auf "Dead Silence" unter anderem im Band-Hauptquartier in Toronto. An den Reglern saß Ian D`Sa, der Billy-Talent-Gitarrist mit der charakteristischen Frisur. Nach dem ausgiebigen Touren zu "Billy Talent III" stürzte er sich im Spätsommer 2010 sofort in die Renovierungsarbeiten des bandeigenen Probedomizils und in die Arbeiten zu "Dead Silence".


OP am offenen Herzen

Sänger Ben Kowalewicz nutzte die Auszeit nach der Tour um seiner zukünftigen Frau einen Antrag zu machen. Bassist Jon Gallant kümmerte sich um sein neugeborenes Baby und auch Schlagzeuger Aaron Solowoniuk verbrachte Zeit mit seiner Familie. Den an Multiple-Sklerose-erkrankten Musiker traf vor den Aufnahme-Arbeiten noch eine tragische Diagnose: Kurz vor Weihnachten 2011 offenbarten ihm seine Ärzte, dass er sich dringend einer Operation am offenen Herz unterziehen müsste.

Eisenplatte in der Brust

Acht Wochen nach der Operation spielte Solowoniuk schon wieder Schlagzeug, drei Monaten später probte er bereits für die bevorstehenden Festivalauftritte. "Mein Arzt sagte mir, mein Gesamtzustand sei besser als vor der Operation", erinnert sich Solowoniuk. "Nur die Eisenplatte in meiner Brust müsste noch komplett verheilen, dann könnte ich wieder 100 Prozent geben. Heute fühle ich mich großartig, wesentlich fitter und wacher als zuvor."

Pre-Listening: Billy Talent - "Dead Silence"

Für die Aufnahmen von "Dead Silence" war Solowoniuk zum Glück wieder voll auf der Höhe. Hört euch auf Scoolz das neue Album "Dead Silence" von Billy Talent im Pre-Listening an!





[PA]

Amazon

Links

Homepage der Band

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung