WM-Qualifikation

Zittersieg gegen Österreich

published: 12.09.2012

Marco Reus verletzte sich beim 1:0 in der 44. Minute (Foto: Public Address) Marco Reus verletzte sich beim 1:0 in der 44. Minute (Foto: Public Address)

Deutschland ist einen Schritt weiter in der Qualifikation für die WM 2014: Das Spiel gegen Österreich konnte die deutsche Elf mit 2:1 für sich entscheiden und hat nun nach dem zweiten Spiel bereits sechs Punkte erspielt. Dabei lief es für die Mannschaft von Trainer Jogi Löw alles andere als rund auf dem Rasen im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Zu viele Unaufmerksamkeiten, Fehlpässe und der von den hochmotivierten Österreichern ausgeübte Druck machten die Begegnung für Deutschland zur Zitterpartie. Die Österreicher verwerteten dagegen ihre Chancen schlecht: Durch Patzer ermöglichte so beispielsweise Stürmer Martin Harnik letztlich den Sieg für die DFB-Elf.


1:0 erst in der 44. Minute

Nach einem schönen Pass von Miroslav Klose erzielte Marco Reus überraschend das 1:0 in der 44. Minute. Nach einem Foul von Kavlak an Müller verwandelte Mesut Özil den Elfmeter in der 52. Minute souverän zum 2:0. Schließlich gelang dem Österreicher Zlatko Junuzovic der Anschlusstreffer zum 2:1 in der 57. Minute. "Wir haben sechs Punkte aus zwei Spielen, der Start ist geglückt. Aber mit dem Spiel, vor allem am Anfang und am Ende, können wir nicht zufrieden sein", sagte Philipp Lahm nach dem Abpfiff. Im nächsten Länderspiel fehlt der Kapitän wegen einer Gelb-Sperre.


Sorge um verletzten Reus

Mittelfeldstürmer Marco Reus kehrte nach der Halbzeitpause wegen einer Verletzung nicht wieder auf das Spielfeld zurück. Beim Torschuss zum 1:0 hatte sich der Neu-Dortmunder am Knöchel verletzt. Für ihn kam Mario Götze ins Spiel. Bei Reus' Verletzung handelt es sich um eine Knöchelprellung, die voraussichtlich keinen längeren Ausfall nach sich zieht.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung