Monetäre Konflikte zwischen Mann und Frau haben geschlechtspezifische Gründe, sagt der Frankfurter Sozialpsychologe Rolf Haubl (Foto: Public Address)Die Tracks für ihr Remix-Album "Bastards" hat Björk persönlich ausgewählt (Foto: Public Address)Vor "Looking 4 Myself" hat Usher schon sechs Platten herausgebracht (Foto: Public Address)Das Männlichkeitshormon Testosteron macht ehrlicher (Foto: Zerbor/shutterstock.com)"Einstieg Berlin" informiert über Ausbildung und Studium (Foto: Einstieg GmbH)Ellie Goulding trägt mit "Bittersweet" zum "Breaking Dawn 2"-Soundtrack bei (Foto: Public Address)Der Film "Die Vermessung der Welt startet am 25. Oktober in den Kinos (Foto: 2012 Warner Bros. Ent.)

Aktion

"Alkoholfrei Sport genießen"

published: 15.10.2012

DOSB-Präsident Thomas Bach hofft, dass auch in diesem Jahr viele Vereine unter dem Motto "Alkoholfrei Sport genießen" Veranstaltungen durchführen (Foto: Public Address) DOSB-Präsident Thomas Bach hofft, dass auch in diesem Jahr viele Vereine unter dem Motto "Alkoholfrei Sport genießen" Veranstaltungen durchführen (Foto: Public Address)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) starteten vor knapp einem Jahr die Aktion "Alkoholfrei Sport genießen". Bereits 2500 Sportvereine beteiligen sich schon an der Aktion zur Alkoholprävention im Sport und führten im Laufe des letzten Jahres alkoholfreie Sportwochenenden, Turniere oder Veranstaltungen zur Alkoholprävention durch. Aufgrund der regen Teilnahme und des positiven Feedbacks haben sich DOSB und BZgA nun entschlossen, die Aktion um ein Jahr, bis zum 31. Dezember 2013, zu verlängern.


Ja, zum Sport - nein, zum Alkohol

Die Prävention von Alkoholmissbrauch ist für Sportvereine ein wichtiges Thema. Deutschlands Sportvereine sind dazu aufgerufen, sich mit eigenen Veranstaltungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol einzusetzen. Gerade die Vorbildfunktion von Erwachsenen spielt bei der Alkoholprävention eine große Rolle. "Für die vielen Kinder und Jugendlichen in den Sportvereinen trägt der organisierte Sport eine große gesellschaftliche Verantwortung", erklärt DOSB-Präsident Thomas Bach. "Trainer und Betreuer von Nachwuchssportlern sind Vorbilder. Gerade deshalb zählt es auch zu unseren Aufgaben, den sportlichen Nachwuchs vor dem Missbrauch von Alkohol zu schützen."



[PA]

Links

Webseite der Aktion "Alkoholfrei Sport genießen"

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung