Beim ersten Baustellentag in Berlin werden jungen Leuten mögliche Arbeitsgebiete im Handwerk vorgestellt (Foto: Public Address)Lukas Graham (2.v.l.) verbrachte seine Kindheit in der alternativen Wohnsiedlung Christiania in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen (Foto: Public Address)Fritz Kuhn wird der neue Oberbürgermeister in  Stuttgart (Foto: Public Address)Nach seinem TV-Ausraster zeigt sich Rapper Sido reumütig und entschuldigt sich via Facebook (Foto: Public Address)Am 16. November findet in Kiel die siebte "Night of the Profs" statt (Grafik: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)Die Uni Bochum veranstaltet eine öffentliche Vortragsreihe über das Erinnern (Foto: Pressestelle der Ruhr-Universität Bochum)Beyoncé ist mit dem Rapper Jay-Z verheiratet und die beiden haben eine gemeinsame Tochter (Foto: <a href="https://www.shutterstock.com/g/Everett+Collection" target="_new">Everett Collection</a> / <a href="http://www.shutterstock.com/editorial?cr=00&pl=edit-00" target="_new">Shutterstock.com</a>)

Schülerparlament

Abgeordneter für zweieinhalb Tage

published: 24.10.2012

Bei der parlamentarischen Debatte vertreten die Teilnehmer des Schülerparlaments ihre Forderungen und stellen sich der Kritik des Plenums, bevor über die Thesen abgestimmt wird (Foto: Wissenschaft im Dialog) Bei der parlamentarischen Debatte vertreten die Teilnehmer des Schülerparlaments ihre Forderungen und stellen sich der Kritik des Plenums, bevor über die Thesen abgestimmt wird (Foto: Wissenschaft im Dialog)

Du träumst davon, einmal selbst als Abgeordneter im Parlament gesellschaftlich relevante Themen zu diskutieren? Dich interessieren parlamentarische Entscheidungsabläufe und wie die wichtigen Fragen der Zukunft in der Politik bearbeitet werden? Das Schülerparlament im Landtag von Sachsen-Anhalt gibt Einblicke in den Alltag als Abgeordneter.


Umwelt, Frieden, Wirtschaft, Energie

Unter dem Motto "Zukunftsprojekt Erde – Schüler diskutieren die Zukunft" diskutieren 70 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen im Magdeburger Landtag in der Abschlussdebatte des Schülerparlaments am 26. Oktober über Fragen der Zukunft. Es geht beispielsweise um die Zukunft der Umwelt, des Friedens, der Wirtschaft sowie die der Energie und der Kommunikation.


Jetzt noch schnell anmelden

Auf Initiative von Wissenschaft im Dialog (WiD) und mit fachlicher Unterstützung von Wissenschaftsexperten formulieren sie während dieser Parlamentssimulation Thesen und Forderungen, über die in der Debatte abgestimmt wird. WiD möchte mit dem dreitägigen Schülerparlament das wissenschaftliche Verständnis der Jugendlichen fördern und sie in einen intensiven Austausch mit Experten regionaler Wissenschaftseinrichtungen bringen. Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung findest du auch der Webseite von Wissenschaft im Dialog.

[PA]

Links

Webseite von Wissenschaft im Dialog

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung