Mega-Deal

Disney kauft "Star Wars"

published: 01.11.2012

Luke Skywalker, C-3PO, Yoda und Co. sind ab sofort Kollegen von Micky Maus und Donald Duck (Foto: Public Address) Luke Skywalker, C-3PO, Yoda und Co. sind ab sofort Kollegen von Micky Maus und Donald Duck (Foto: Public Address)

"Micky Maus übernimmt Darth Vader" - so kann man den Deal beschreiben, den der US-Unterhaltungskonzern Disney mit dem Filmproduktionsunternehmen Lucasfilm abgeschlossen hat. Für über 4 Milliarden Dollar, umgerechnet knapp 3,13 Milliarden Euro, übernimmt die Mutter so berühmter Figuren wie Donald Duck, Onkel Dagobert oder aktuell Hannah Montana nicht nur die Produktionsfirma, sondern auch deren Tochterfirma Industrial Lights and Magic und die Computerspieleschmiede Lucasarts. Vor allem aufgrund des "Star Wars"-Franchises war Disney an dem Kauf interessiert, der schon 2011 mit ersten Gesprächen eingeläutet wurde. "Star Wars"-Produzent und -Regisseur George Lucas kommentiert den Deal damit, dass er einerseits wegen seines Alters, andererseits dank negativer Reaktionen auf die letzten Filme der Reihe keine Lust mehr habe, selbst die Regie zu übernehmen. Als Berater bleibt er dem Unternehmen allerdings erhalten.


Seit 1977 sind bisher sieben Filme in der weltweit bekannten "Star Wars"-Reihe erschienen, die insgesamt knapp 4 Milliarden Dollar an den Kinokassen einspielten. Zusammen mit anderen bekannten Lucas-Marken wie "Indiana Jones" oder die Computerspieleserie "Monkey Island" ergibt sich für Disney eine sowohl eine lukrative Verstärkung der Filmsparte als auch der Videospielabteilung.



[PA]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung