Bildungsstudie

Deutsche Schüler punkten

published: 12.12.2012

Die gemeinsame Stichprobe umfasste in Deutschland 198 Schulen und 4241 Schülerinnen und Schüler (Foto: Public Address) Die gemeinsame Stichprobe umfasste in Deutschland 198 Schulen und 4241 Schülerinnen und Schüler (Foto: Public Address)

Vor gut zehn Jahren schockten die Ergebnisse der Pisa-Studie die Bundesrepublik, da die deutschen Schüler in dem weltweiten Schülerleistungsvergleich nur im unteren Mittelmaß angesiedelt waren. Offenbar hat sich die Bildungssituation in Deutschland positiv entwickelt, denn laut der IGLU-Lesestudie und der TIMSS-Mathematikstudie liegen die deutschen Viertklässler jetzt beim Lesen, in Mathematik und in den Naturwissenschaften im internationalen Vergleich im oberen Drittel.

Jedes fünfte Kind kommt nicht mit

International sind die deutschen Kinder auf einem guten Stand. Trotzdem hinkt jedes fünfte Kind dem Leistungsstand seiner Klassenkameraden stark hinterher. Auch ist das Feld der obersten Kompetenzstufe in Deutschland im internationalen Vergleich recht leer. Verbessern konnten sich dagegen Kinder mit Migrationshintergrund sowohl im Lesen als auch in Mathematik und den Naturwissenschaften. Allerdings liegen diese weiterhin deutlich hinter Kindern aus Familien ohne Migrationshintergrund.

[PA]

Links

Die Studie als PDF im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung