Spieleverfilmung

"Angry Birds" fliegen ins Kino

published: 22.12.2012

Zuletzt eroberten die berühmt-berüchtigten Vögel das "Star Wars"-Universum, 2016 erhalten sie ihren eigenen Kinofilm (Logo: Rovio Entertainment) Zuletzt eroberten die berühmt-berüchtigten Vögel das "Star Wars"-Universum, 2016 erhalten sie ihren eigenen Kinofilm (Logo: Rovio Entertainment)

Mehr als eine Milliarde mal ist "Angry Birds" schon heruntergeladen worden, kein anderer Titel für Smartphones ist ähnlich beliebt wie das Spiel um verärgerte Vögel, die sich mit grünen Schweinen bekämpfen. Auch die dazugehörigen Fan-Artikel, zum Beispiel Plüschfiguren und Brettspiele, verkaufen sich gut. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs hat Rovio Entertainment, der "Angry Birds"-Erfinder, jetzt Pläne für einen eigenen Kinofilm bekannt gegeben. Für das Projekt hat der finnische Computerspielehersteller prominente Verstärkung eingekauft: John Cohen, Produzent von "Ich - Einfach unverbesserlich", und David Maisel, ehemaliger Manager der Marvel Studios, beteiligen sich als Produzenten am "Angry Birds"-Film.


Rovio erklärte, man werde sich an der Vorgehensweise der Marvel Studios orientieren. Der auf Smartphone-Spiele spezialisierte Softwarehersteller übernehme die komplette finanzielle Kontrolle über das Produktionsbudget. Außerdem würden sämtliche Enstehungsprozesse des Films selbst gestaltet. Damit soll ein möglichst hohes Qualitätsniveau erreicht werden. Im Sommer 2016 läuft der noch namenlose "Angry Birds"-Film dann in den Kinos an.



[PA]

Amazon

Links

Webseite zur Spielereihe "Angry Birds"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung