Besonders unter Jugendlichen sind Smartphone-Apps sehr beliebt (Foto: Public Address)Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina haben sich getrennt (Foto: Public Address)Mit dem Song "Heart Shaped Gun" gelang SCHMIDT der Durchbruch (Foto: Warner Music)Die musikalischen Vorbilder von Hurts  (Foto) sind Helden der 80er Jahre wie die Pet Shop Boys, Depeche Mode oder Frankie Goes to Hollywood (Foto: Public Address)Stéphanie (Marion Cotillard) trainiert Killerwale  (Foto: Wildbunch Germany)So sah Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz vor dem Rückzug nach Los Angeles aus. Inzwischen trägt der ehemalige Teenieschwarm Bart und blondierte Haare (Foto: Public Address)Gib deinem Lieblingsnaturfoto beim Wettbewerb "Klick in die Vielfalt 2012" deine Stimme (Foto: Public Address)

Zum vierten Mal

Messi ist Fußballer des Jahres

published: 08.01.2013

Der Argentinier Lionel Messi (Foto) setzte sich mit 41,6 Prozent der Stimmen gegen Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta durch (Foto: Public Address) Der Argentinier Lionel Messi (Foto) setzte sich mit 41,6 Prozent der Stimmen gegen Cristiano Ronaldo und Andres Iniesta durch (Foto: Public Address)

Lionel Messi ist zum vierten Mal in Folge zum Fußballer des Jahres gekürt worden. Der Argentinier setzte sich mit 41,6 Prozent der Stimmen bei der Fifa-Wahl in Zürich gegen Cristiano Ronaldo von Real Madrid und seinen Teamkollegen Andres Iniesta durch. Damit stellt Messi einen neuen Rekord auf, denn kein anderer Fußballprofi erhielt diese Auszeichnung so oft hintereinander. Bislang teilte sich der 25-Jährige, der noch bis zum Jahr 2018 beim FC Barcelona verpflichtet ist, die dreifachen Titel mit Zinedine Zidane und Ronaldo.


Fußballerin des Jahres

Fußballerin des Jahres wurde die Amerikanerin Abby Wambach. Die 1,81 Meter große Nationalspielerin erreichte mit ihrer Mannschaft bei den Olympischen Spielen in den Jahren 2004 und 2012 den ersten Platz. Im letzten Jahr schoss die New Yorkerin gegen China ihr 150. Länderspieltor.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung