Auszeichnung

Was wird "Schulbuch des Jahres"?

published: 14.02.2013

Schulbücher sollen den Schülern das Lernen erleichtern (Foto: pzAxe/shutterstock.com) Schulbücher sollen den Schülern das Lernen erleichtern (Foto: pzAxe/shutterstock.com)

Der Preis "Schulbuch des Jahres" wird am 15. März zum zweiten Mal verliehen. Die Kooperation zwischen dem Georg-Eckert-Institut für Schulbuchforschung und der Leipziger Buchmesse ehrt damit Sachbücher, die die Schüler der Sekundarstufe II besonders ansprechen und für Lernerleichterung in den Klassenräumen sorgen. Dabei werden Auszeichnungen in den drei Kategorien Sprache, Gesellschaft und Naturwissenschaft sowie ein Preis für "Zusatzmaterialien" vergeben. Kriterien für ein gutes Schulbuch sind unter anderem die fachliche Ausgewogenheit, die Lernorientierung, Multiperspektivität und die Gestaltung. Die frisch gekürten "Schulbücher des Jahres" werden während der Leipziger Buchmesse vom 14. bis 17. März ausgestellt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Innovation soll Lernen verbessern

Ziel der Auszeichnung ist es, zu einer Verbesserung von Schulmaterialien anzuregen. Schulbücher nehmen im Unterichtsalltag einen hohen Stellenwert ein. Gerade deswegen sind innovative Konzepte, die das Lernen noch effektiver und mit hohen Spaßfaktor gestalten, erwünscht.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Über die Auszeichnung
Website des Georg-Eckert-Instituts
Website der Leipziger Buchmesse

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung