TV-Duell

Keine Angst vor Stefan Raab

published: 16.02.2013

Stefan Raab moderiert "TV total" und entwickelte Sendungen wie "Schlag den Raab" und die "Wok-WM" (Foto: Public Address) Stefan Raab moderiert "TV total" und entwickelte Sendungen wie "Schlag den Raab" und die "Wok-WM" (Foto: Public Address)

Weder Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) noch SPD-Herausforderer Peer Steinbrück hat etwas dagegen, dass ProSieben-Star Stefan Raab ihr TV-Duell vor der Bundestagswahl moderiert. Die Kanzlerin spreche sich weder für noch gegen einen bestimmten Moderator aus, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Die Journalisten, die die Fragen stellen, würden selbstverständlich von den Fernsehsendern benannt.

Guckst du dir das TV-Duell an?

  • Ja, wenn Stefan Raab moderiert.

  • Ja, wenn Stefan Raab nicht moderiert.

  • In jedem Fall!

  • Auf keinen Fall.

Raab moderierte neben seinen erfolgreichen Unterhaltungsshows bereits mehrere politische Sendungen wie die aktuelle Talkshow "Absolute Mehrheit - Meinung muss sich wieder lohnen". Steinbrück hatte TV-Gigant Raab zunächst abgelehnt. Er wolle nicht, dass politische Themen als Unterhaltung wahrgenommen werden, so der Sozialdemokrat damals. Am Freitag ruderte er in der "Bild"-Zeitung zurück. Gleichzeitig schlug der 66-Jährige zwei Debatten vor: ein Duell bei einem privaten und eines bei einem öffentlich-rechtlichen Sender. Dies lehnt Merkel ab.

Der Termin für das Duell muss laut Seibert noch geklärt werden. Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, der 8. September stehe bereits fest. Die Bundestagswahl findet am 22. September statt.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung