Schulkampagne

Ivy Quainoo für Afrika

published: 22.02.2013

Die Popsängerin ghanaischer Abstammung möchte Schülern den Kontinent Afrika näherbringen (Foto: Michael Zargarinejad / Universal Music) Die Popsängerin ghanaischer Abstammung möchte Schülern den Kontinent Afrika näherbringen (Foto: Michael Zargarinejad / Universal Music)

Ivy Quainoo ist die neue Botschafterin der Organisation "Gemeinsam für Afrika". Die Siegerin der Talentshow "The Voice of Germany" freut sich sehr über ihre neue Rolle als Botschafterin. Sie erklärt: "Die Kampagne bringt Kindern und Jugendlichen den afrikanischen Kontinent in all seiner Vielfalt näher. Sie möchte ein realistisches Bild von Afrika und seinen Menschen vermitteln – dieses Ziel liegt mir persönlich besonders am Herzen. Deshalb unterstütze ich mit großer Freude die Schulkampagne!."


Kinder stehen im Mittelpunkt

"Gemeinsam für Afrika" besteht aus 24 Hilfsorganisationen. Sie arbeitet mit Partnerorganisationen vor Ort zusammen, um den Menschen in Afrika zu helfen. Die Organisation will die Lebensbedingungen verbessern, indem sie Hunger und Krankheiten bekämpfen. Vor allem die Kinder und Jugendliche sind den Initiatoren wichtig. Sie sollen zur Schule gehen können, damit sie später nicht von der Armut betroffen sind. Das Thema Afrika soll auch den Schülern in Deutschland vermittelt werden. Deswegen veranstaltet die Organisation jedes Jahr einen Wettbewerb. Schulen aus ganz Deutschland können daran teilnehmen. Das Thema dieses Jahr ist "Aufbau einer globalen Partnerschaft". Die Schüler erarbeiten dazu einen kreativen Beitrag. Du kannst zum Beispiel ein Quiz gestalten oder Plakate malen und diese dann in einer Ausstellung deinen Freunden und der Familie zeigen.


Lust, mitzumischen?

Hast du darauf Lust? Deine Schule kann sich über ein Kontaktformular bewerben, oder einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben. Am 8. April beginnt der Wettkampf. Die Gewinnerschule kann sich auf einen Streetdance-Workshop freuen!



[PA]

Links

Mehr Infos zur Kampagne

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung