US-Talkshow

"Deutschland, gib Biebers Affen zurück!"

published: 11.04.2013

Das angeblich besondere Verhältnis von Deutschland zu David Hasselhoff sorgt in den USA oft für Spott (Foto: Public Address) Das angeblich besondere Verhältnis von Deutschland zu David Hasselhoff sorgt in den USA oft für Spott (Foto: Public Address)

Talkshow-Host Jimmy Kimmel möchte Justin Bieber dabei unterstützen, seinen beschlagnahmten Affen Mally zurückzubekommen. In seiner Sendung "Jimmy Kimmel Live" forderte er Deutschland im Scherz auf, das Kapuzineräffchen seinem rechtmäßigen Besitzer wiederzugeben. Kimmel drohte: "Wenn die Deutschen Mally nicht bis Donnerstag freilassen, bringen wir David Hasselhoff um!" Auch Rockstar Kid Rock unterstützt die Rettungsaktion. Sieh dir das witzige Drohvideo hier an!

Warum ausgerechnet Hasselhoff?

Warum droht Kimmel Deutschland ausgerechnet damit, David Hasselhoff zu eliminieren? Die Amerikaner glauben fälschlicherweise, David Hasselhoff sei der beliebteste Hollywood-Export der Deutschen. Und Deutschland ist in der Tat eines der wenigen Länder, in denen Hasselhoff in den 90ern als Sänger Erfolg hatte. Beim Mauerfall im Jahr 1989 sang der Ex-"Baywatch"-Star seinen Nummer-eins-Hit "I`ve Been Looking For Freedom".

Freiheit für Kapuzineräffchen Mally


Quarantäne im Tierheim

Justin Bieber hatte bei seiner Einreise nach Deutschland nicht die richtigen Papiere für das kleine Kapuzineräffchen dabei, das ihn auf seiner Tour begleiten sollte. Deswegen nahm der deutsche Zoll den Affen in Quarantäne und brachte ihn in ein Münchner Tierheim. Dort muss Mally ausharren, bis Bieber die entsprechenden Papiere nachliefert.

[PA]

Links

Justin Bieber im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung