Girls'- und Boys'Day

In die Berufswelt schnuppern

published: 12.04.2013

Der Mädchen-Zukunftstag ist ein Schultag - allerdings außerhalb der Schule (Foto: Photographee.eu/shutterstock.com) Der Mädchen-Zukunftstag ist ein Schultag - allerdings außerhalb der Schule (Foto: Photographee.eu/shutterstock.com)

Der Girls´Day und auch der Boys´Day finden dieses Jahr am 25. April statt. An diesem Tag erhalten Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse praxisnahe Einblicke in verschiedene Berufe, Studiengänge und Ausbildungsberufe. Um an den unterschiedlichen Angeboten teilzunehmen, sicherst du dir einfach im Internet einen "Aktionsplatz". Unter www.girls-day.de und www.boys-day.de finden sich "Aktionslandkarten", auf denen deutschlandweit über 80.000 Plätze angeboten werden.

Schluss mit beruflichen Vorurteilen

Am Girls'Day können Mädchen weibliche Vorbilder in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik treffen. Außerdem können sie Berufe kennenlernen, die meist überwiegend von Männern ausgeübt werden. Vor allem Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren öffnen den Mädchen ihre Türen. Der Tag hilft den Schülerinnen, sich beruflich zu orientieren und eventuelle Vorbehalte gegenüber den typischen "Männerberufen" abzubauen.

Boys'Day

Parallel zum Girls'Day findet auch der Boys'Day statt. Jungen erhalten an diesem Tag die Gelegenheit in Berufe hinein zu schnuppern, die sie vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben. Dabei soll ihr Interesse für die Bereiche Gesundheit, Soziales, Erziehung und Pflege geweckt werden. Außerdem können sie an Angeboten zu den Themen Lebensplanung und soziale Kompetenz teilnehmen.

[PA]

Links

Der Boys´Day im Web
Der Girls´Day im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung