Unikosmos-NachrichtenIn der jetzigen Besetzung spielen Tonbandgerät seit drei Jahren zusammen (Foto: Universal Music)78 Prozent der befragten Bachelor-Studenten sind sich sicher, ihr Studium erfolgreich abzuschließen (Foto: Public Address)Das Gamefest am Computerspielemuseum in Berlin findet dieses Jahr zum ersten Mal statt (Foto: <a href="http://www.shutterstock.com/gallery-2868658p1.html?cr=00&pl=edit-00">John Williams RUS</a> / <a href="http://www.shutterstock.com/editorial?cr=00&pl=edit-00">Shutterstock.com</a>)Die Rollenvorbilder begeistern junge Frauen auch für Umwelttechnik (Foto: Komm, mach MINT)Der Moderator, Kabarettist und Schriftsteller Eckart von Hirschhausen führt durch die Sendung "Frag doch mal die Maus" (Foto: Public Address)Ein Leben in "Rosarot" wünscht sich Fayzen in seiner Debütsingle  (Foto: Universal)

Boston Marathon

Kind stirbt beim Bombenanschlag

published: 16.04.2013

Scoolz-News (Foto: Fotolia.com/Ssogras)Scoolz-News (Foto: Fotolia.com/Ssogras)

Während des gestrigen Marathonlaufs in der amerikanischen Stadt Boston, Massachusetts, sind um 14:50 Uhr (Ortszeit) in der Nähe der Ziellinie zwei Bomben explodiert. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben, darunter ein achtjähriger Junge. Die Zeitung "Boston Globe" berichtet darüber hinaus von mehr als 125 Verletzten. Die Sprengsätze detonierten, als die ersten Läufer das Ziel bereits erreicht hatten, doch kamen immer noch Teilnehmer am Ziel an.

USA in Alarmbereitschaft

Wer hinter den Bomben steckt, ist noch völlig unklar, doch gehen die Ermittler von einem Terrorakt aus. Die Explosionen seien von kleinen, selbstgebastelten Bomben ausgegangen. Die "New York Times" und andere US-Medien berichten von bis zu drei weiteren Sprengsätzen, die nicht explodierten. Die USA befindet sich in Alarmbereitschaft. Besonders bei öffentlichen Veranstaltungen werden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.

Boston Marathon

Der Boston Marathon ist der älteste Marathonlauf nach den Olympischen Spielen. Das erste Rennen fand am 19. April 1897 statt. Der diesjährige 117. Lauf fand wie jedes Jahr am Patriot’s Day, dem dritten Montag im April, statt. Ungefähr 26.000 Teilnehmer gingen an den Start, eine halbe Millionen Zuschauer hielten sich entlang der Strecke auf. Die Boston Athletic Association, der Veranstalter des Boston-Marathons, drückt in einem Statement den Hinterbliebenen ihr tiefstes Beileid aus.

[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung