Nachwuchsprogrammierer

Schüler entwickeln Schul-App

published: 11.05.2013

Das Carl von Ossietzky Gymnasium in Hamburg hat jetzt eine offizielle App (Foto: facebook.com/CvoApp)Das Carl von Ossietzky Gymnasium in Hamburg hat jetzt eine offizielle App (Foto: facebook.com/CvoApp)

Hast du dich schon einmal geärgert, weil du zur ersten Stunde in die Schule gefahren bist und das völlig umsonst war, weil die Schulstunde ausgefallen ist? Die Gymnasiasten Fabio Baser und Phillipp Kühn haben eine App entwickelt, die genau solche Probleme löst und den Schulalltag erleichtert. Zumindest, wenn du wie die beiden 15-Jährigen Schüler des Carl von Ossietzky Gymnasiums in Hamburg bist. Doch keine Sorge, Fabio und Phillipp entwickelten die Anwendung mit dem Ziel, ein allgemeines Informationssystem für alle Schulen herzustellen. Das CvO-App ist im App Store in Version 3.5 verfügbar.

Die App von Fabio (links) und Phillipp (rechts) erleichtert den Schulalltag (Foto: Jens-Peter Baser)Die App von Fabio (links) und Phillipp (rechts) erleichtert den Schulalltag (Foto: Jens-Peter Baser)

Was kann die App?

Mit dem CvO-Informationssystem, das inzwischen fast 1000 Mal heruntergeladen wurde, bist du immer Up-To-Date, was Stundenausfälle, Vertretungsplan und Essensplan angeht. Außerdem haben die beiden einen Onlinezugang zum Blog des Schulsprecherteams und ein kleines Spiel integriert. Fabio und Phillipp entwickeln die App immer weiter und sind inzwischen bei Version 3.5 angekommen. Man darf gespannt sein, was die beiden Nachwuchsprogrammier sich noch einfallen lassen. Möchtest du mehr erfahren oder hast du Interesse an der App, besuche doch die Facebookseite der CvoApp.

[PA]

Links

Facebookseite der CvoApp
Carl von Ossietzky Gymnasium

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung