Pep Guardiola, der mit dem FC Barcelona 14 Titel holte, trainiert ab dem 1. Juli die Bayern (Foto: Public Address)Wenn du höchstens 24 Jahre alt bist, kannst dich für ein USA-Stipendium bewerben (Foto: Public Address)Auf dem Paravent kleben die fertigen Bilder der Kinder. Er wird zugunsten der Afra-Grundschule in Meißen versteigert (Foto: Märchenland)Das Savoy-Kino am Steindamm in Hamburg zeigt alle Filme in der englischen Originalfassung (Foto: Public Address)Um am Jugendfilmwettbewerb "CAMäleon" teilzunehmen, lade einfach dein Video auf der Webseite hoch (Foto: Heinz Sielmann Stiftung/T. Hoppe)John Lennons Witwe Yoko Ono präsentiert in Hamburg zusammen mit Sonic-Youth-Gründer Thurston Moore eine musikalische Improvisation (Foto: Public Address)Jetzt kannst du mit der App Instagram auch Videos mit Filtern versehen (Foto: bogdanhoda/shutterstock.com)

Schulbildung

Erster Schritt zum Einheits-Abi

published: 24.06.2013

Einheitliche Aufgaben und gemeinsame Prüfkriterien sind für alle Gymnasien in Deutschland geplant (Foto: Public Address) Einheitliche Aufgaben und gemeinsame Prüfkriterien sind für alle Gymnasien in Deutschland geplant (Foto: Public Address)

Die Konferenz der Kultusminister hat beschlossen, das Abiturniveau deutschlandweit vergleichbar zu machen. Ab dem Schuljahr 2016/2017 sollen die Prüfungsaufgaben einem Zentralpool entstammen. Damit ist der erste Grundstein gelegt, Ungerechtigkeiten, die aus den unterschiedlichen Leistungsniveaus entstehen könnten, zu vermeiden. Der Beschluss beinhaltet auch die Bestimmungen zur Durchführung der Prüfungen. So soll auch die Frage, ob beim Abitur Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Literaturlisten verwendet werden dürfen, einheitlich bundesweit geklärt werden.


Ein Abi für alle

Die Abiturprüfungen in den einzelnen Bundesländern sind derzeit tatsächlich unterschiedlich schwer. Beispielsweise kann sich hinter einer Abiturnote in einem Bundesland im Norden ein anderes Leistungsniveau verbergen als in einem südlichen Bundesland. Das könnte zur Folge haben, dass Studienanwärter mit vergleichbaren Leistungen aufgrund des Numerus Clausus' ungleiche Chancen auf einen Studienplatz haben.



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung