US-Filmpreis

Kein Golden Globe für Daniel Brühl

published: 13.01.2014

Daniel Brühl ging bei der Verleihung der Golden Globes 2014 leer aus (Foto: Public Address) Daniel Brühl ging bei der Verleihung der Golden Globes 2014 leer aus (Foto: Public Address)

Die Auszeichnung wäre eine große Sache gewesen, nun muss sich Daniel Brühl mit der Ehre der Nominierung begnügen. Der deutsche Schauspieler ging gestern Abend bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles leer aus. Brühl war für seine Leistung im Rennfahrerdrama "Rush" ein Anwärter auf den Preis als bester Nebendarsteller gewesen. Den Preis holte sich stattdessen Jared Leto.

Leonardo DiCaprio souverän

Bei den Frauen gewann in dieser Kategorie Jennifer Lawrence. Als beste Hauptdarstellerinnen in Drama und Komödie räumten Cate Blanchett ("Blue Jasmine") bzw. Amy Adams ("American Hustle") ab. Matthew McConaughey siegte für seine Rolle als Aidskranker in "Dallas Buyers Club" und Leonardo DiCaprio als Börsenmakler in "The Wolf of Wall Street". Den Preis für das beste Drehbuch gewann Spike Jonze für "Her".

Regiepreis für "Gravity"

Zum besten Animationsfilm wurde "Die Eiskönigin - völlig unverfroren" gekürt. Als bester Film siegten die Komödie "American Hustle" und "12 Years a Slave" als Drama. Den Preis für die beste Regie gewann Alfonso Cuarón für sein 3D-Weltraumdrama "Gravity". Der Film mit George Clooney und Sandra Bullock war der Überraschungserfolg des letzten Jahres.


[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung