Altkanzler Helmut Schmidt starb am Dienstag, 10. November 2015 (Foto: Public Address)In der Nacht auf Sonntag, 25. Oktober, werden die Uhren von drei auf zwei Uhr umgestellt (Foto: Public Address)Der Schriftsteller Henning Mankell ist tot (Foto: Public Address)Justizminister Heiko Maas (SPD) setzt sich für eine schnellere Löschung von Hass-Postings in sozialen Netzwerken ein (Foto: Public Address)Das neue iPhone 6s ist ab dem 25. September erhältlich (Screenshot: apple.com/de/iphone-6s)Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (Foto) hat den Schlagersänger Roberto Blanco als "wunderbaren Neger" bezeichnet (Foto: Public Address)Der Bundestag hat am Freitag, 17. Juli, den Weg für ein drittes Hilfspaket für Griechenland freigemacht (Foto: Public Address)

Facebook-Chef

Zuckerberg will 45 Milliarden spenden

published: 02.12.2015

Der frisch gebackene Vater Mark Zuckerberg will 99 Prozent seiner Facebook-Aktien spenden (Foto: Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock.com) Der frisch gebackene Vater Mark Zuckerberg will 99 Prozent seiner Facebook-Aktien spenden (Foto: Frederic Legrand - COMEO / Shutterstock.com)

Facebook-Chef Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan wollen 99 Prozent ihrer Facebook-Aktien für wohltätige Zwecke spenden - weil sie Eltern geworden sind. Per Facebook-Post verkündete der 31-Jährige die frohe Botschaft. "Priscilla und ich sind so glücklich, unsere Tochter Max auf dieser Welt willkommen zu heißen", schrieb Zuckerberg in seinem offenen Brief an seinen Nachwuchs. "Deine Mutter und ich können nicht mit Worten beschreiben, wie viel Hoffnung du uns für die Zukunft gibst".


Gleichzeitig kündigte er an, das Paar wolle im Laufe seines Lebens 99 Prozent seiner Facebook-Aktien im Wert von derzeit rund 45 Milliarden Dollar spenden. Das Vermögen gehe an die neue "Chan Zuckerberg Initiative". Die Stiftung der beiden werde sich für mehr Entwicklungmöglichkeiten von Menschen und die Chancengleichheit von Kindern in aller Welt einsetzen. "Wie alle Eltern wünschen wir uns, dass du in einer Welt aufwächst, die besser ist, als unsere von heute", so Zuckerberg zur Begründung.




[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung