Ein Richter in Brasilien hat eine dreitägige Whats-App-Blockade angeordnet. Er will damit die Herausgabe von Chat-Protokollen erwirken (Foto: Public Address)Die Staatsanwaltschaft will Jan Böhmermann vom "Neo Magazin Royale" anhören (Foto: Public Address)US-Präsident Barack Obama hat die Europäer zu Zusammenhalt aufgerufen (Foto: Public Address)Die Bundesregierung lässt ein Strafverfahren gegen den Satiriker Jan Böhmermann zu (Foto: Public Address)Der Senator Ted Cruz hat die Vorwahlen der Republikaner im US-Staat Wisconsin gewonnen (Foto: <a href="http://www.shutterstock.com/gallery-4116274p1.html?cr=00&pl=edit-00">Trevor Collens</a> / <a href="http://www.shutterstock.com/editorial?cr=00&pl=edit-00">Shutterstock.com</a>)In der Nacht auf Ostersonntag werden die Uhren von 2 auf 3 Uhr nachts vorgestellt (Foto: Public Address)Julia Klöckner konnte das Wahlziel mit der CDU in Rheinland-Pfalz nicht erreichen (Foto: Public Address)

US-Vorwahlen

Freie Bahn für Trump

published: 04.05.2016

Donald Trump wird nach seinem Sieg bei den Vorwahlen in Indiana aller Voraussicht nach der Präsidentschaftskandidat der Repubikaner (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com) Donald Trump wird nach seinem Sieg bei den Vorwahlen in Indiana aller Voraussicht nach der Präsidentschaftskandidat der Repubikaner (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com)

Donald Trump wird der Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Davon ist nach seinem Kantersieg in Indiana und dem Rückzug seines stärksten Konkurrenten Ted Cruz auszugehen. Auch wenn der Geschäftsmann noch nicht die erforderliche Delegiertenanzahl auf sich vereint hat, forderte Reince Priebus, der Parteichef der Republikaner, die Mitgieder bereits dazu auf, sich hinter Trump zu vereinen.


Doch der Milliardär findet nicht nur Zuspruch: Der 69-Jährige hat mit seinem großspurigen Auftreten und beleidigenden Reden gegen Frauen, Muslime, Mexikaner und Behinderte seit Beginn des Wahlkampfes auch viele Menschen gegen sich aufgebracht.


Bei den Demokraten setzte sich der selbsternannte "demokratische Sozialist" Bernie Sanders knapp gegen Hillary Clinton durch. An dem so gut wie uneinholbaren Vorsprung der ehemaligen Außenministerin ändert das nichts. Es läuft also alles auf ein Rennen Trump gegen Clinton hinaus. Die US-Präsidentschaftswahl findet am 8. November statt.




Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen
Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung