Störerhaftung abgeschafft

Endlich freies WLAN

published: 11.05.2016

Bald wird es in Deutschland mehr offene WLAN-Netze geben (Foto: Georgejmclittle/Shutterstock.com) Bald wird es in Deutschland mehr offene WLAN-Netze geben (Foto: Georgejmclittle/Shutterstock.com)

Tschüss, Störerhaftung! In Deutschland wird es künftig wohl mehr offenes WLAN geben. Sowohl Cafés, Bars, Kneipen und Flughäfen als auch Privatpersonen können bald leichter Hotsports zur Verfügung stellen. Der Hintergrund: Die umstrittene Störerhaftung wird abgeschafft. Darauf hat sich die Große Koalition in den Verhandlungen um ein neues Telemediengesetz verständigt.


Was ist die Störerhaftung?

Bislang galt: Wenn jemand illegale Downloads tätigt, haftet der Betreiber des Netzes. Wer also sein privates WLAN-Netz anderen zur Verfügung stellt, muss bisher für deren Surfverhalten den Kopf hinhalten. Deshalb zögern viele Anbieter, ihr Netz für andere zu öffnen. Denn: Saugen diese illegal Filme oder Lieder, kann dem Betreiber leicht eine Abmahnung ins Haus flattern. Das wird sich nun ändern: Die neue Regelung soll noch dieses Jahr in Kraft treten.


Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung