US-Vorwahlen

Clinton gewinnt auch Kalifornien

published: 08.06.2016

Hillary Clinton ist die designierte Präsidentschaftskandidatin der Demokraten. Zum ersten Mal setzte sich in den USA eine Frau als Spitzenkandidatin eine der großen Parteien durch (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com) Hillary Clinton ist die designierte Präsidentschaftskandidatin der Demokraten. Zum ersten Mal setzte sich in den USA eine Frau als Spitzenkandidatin eine der großen Parteien durch (Foto: Krista Kennell / Shutterstock.com)

Mit etwa 13 Prozentpunkten Vorsprung hat sich Hillary Clinton bei den Vorwahlen in Kalifornien deutlich gegen ihren Konkurrenten Bernie Sanders durchgesetzt. Der Sieg im bevölkerungsreichsten Bundesstaat zementiert ihre Rolle als designierte Präsidentschaftskandidatin der Demokraten. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Vereingten Staaten, dass eine Frau diese Position ausfüllt.


Bereits vor Schließung der Wahllokale in Kalifornien hatte die ehemalige Außenministerin die uneinholbare Mehrheit an Deligiertenstimmen erreicht. Sie gewann am Dienstag, 7. Juni, auch die Wettbewerbe in New Jersey, New Mexico und South Dakota. Sanders war in den kleineren Staaten North Dakota und Montana erfolgreich. Die Präsidentschaftswahlen, bei denen Clinton voraussichtlich gegen den Republikaner Donald Trump antritt, finden am 8. November statt.

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Kürbissuppe mit Cranberrys
5:1 gegen Aserbaidschan
"Kingsman: The Golden Circle"

Links

Hillary Clinton im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung