Präsidentschaftswahl in Frankreich

Macron und Le Pen in der Stichwahl

published: 24.04.2017

Emmanuel Macron hat in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl die meisten Wähler auf sich vereint. Er erhielt 23,75 Prozent der abgegebenen Stimmen (Foto: Frederic Legrand/COMEO / Shutterstock.com) Emmanuel Macron hat in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl die meisten Wähler auf sich vereint. Er erhielt 23,75 Prozent der abgegebenen Stimmen (Foto: Frederic Legrand/COMEO / Shutterstock.com)

Knapp war`s in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich. Als Sieger geht der europafreundliche Emmanuel Macron aus der Abstimmnung hervor: Der Unabhängige erhielt laut vorläufigem amtlichen Endergebnis 23,75 Prozent der abgegebenen Stimmen. Nur wenig mehr als zwei Prozentpunkte hinter ihm liegt Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National mit 21,43 Prozent. Zwischen diesen beiden Kandidaten entscheiden sich die Wähler am 7. Mai in einer Stichwahl. Die unterlegenen Konkurrenten Francois Fillon und Benoit Hamon riefen ihre Anhänger bereits am Sonntagabend dazu auf, dann für den als gemäßigt geltenden Macron und gegen Rechts zu votieren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Knapp hatten der Konservative Fillon (19,94 Prozent) und der Linke Jean-Luc Mélenchon (19,62 Prozent) die erste Runde verloren. Deutlich abgeschlagen fielen dagegen die Ergebnisse für den Sozialisten Hamon mit 6,35 Prozent und den Parteilosen Nicolas Dupont-Aignan mit 4,73 Prozent aus.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung