App WahlSwiper

Dein Match für die Bundestagswahl

published: 27.08.2017

Die neue App WahlSwiper zeigt dir ganz einfach, welche Partei am besten zu dir passt – ähnlich wie eine Dating-App (Foto: moveact.de) Die neue App WahlSwiper zeigt dir ganz einfach, welche Partei am besten zu dir passt – ähnlich wie eine Dating-App (Foto: moveact.de)

Was Dating und Politik gemeinsam haben? Die Suche nach dem Happy End. Und während es beim Dating dazu den richtigen Partner braucht, ist es in der Politik die richtige Partei, nach der man sucht. Und ja, beides kann verdammt kompliziert sein. In Sachen Liebe gibt es deshalb bereits schon länger die Dating-App Tinder – und nun scheint es auch für die Suche nach der richtigen Partei eine Lösung zu geben: die neue App WahlSwiper.

Die App soll vor allem jungen Menschen dabei helfen, sich über die zahlreichen sowie seitendicken Parteiprogramme zur Bundestagswahl 2017 zu informieren und ihnen letztlich anzeigen, welche Partei mit ihren Ansichten und Plänen am besten zu ihnen passt. So erhält der User der App am Ende ein Match mit einer der Parteien – ähnlich wie bei Tinder. Doch es gibt noch mehr Ähnlichkeiten zur Dating-App.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Nach rechts wischen heißt "Ja"

Am 24. September ist Bundestagswahl und viele junge Menschen sind vor allem eins: ratlos. Wen soll man wählen? Welche Partei steht eigentlich für was? Ein Problem, das auch die Macher von WahlSwiper erkannt haben – und lösen wollten. Entstanden ist dabei eine simple App, in der der User 30 Statements gezeigt bekommt, auf die er mit Ja oder Nein antworten muss. Das Prozedere funktioniert ganz im Stil von Tinder: Nach rechts wischen bedeutet "Ja", nach links wischen ist ein "Nein". Ein "Vielleicht" gibt es nicht, Fragen können lediglich übersprungen werden.

Abfragt wird so beispielsweise, ob dem User eine Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Ehe wichtig ist, ob er für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens stimmt und dafür, Edward Snwoden politisches Asyl zu gewähren. Uff, ganz schön komplizierte Themen, oder? Doch auch daran haben die Macher von WahlSwiper gedacht und deshalb zu jedem Thema kurze Erklär-Videos eingebunden, in denen der User hilfreiche Hintergrundinfos bekommt, um sich zu entscheiden.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


30 Fragen bis zum Match

Nach den 30 Fragen zu verschiedensten Themenfeldern erhält man dann sein Parteien-Match – also die Partei, deren Wahlprogramm am besten zu den eigenen Ansichten passt. Zudem kann man im Anschluss noch andere Parteien zum Vergleich auswählen und sich einen Überblick darüber verschaffen, zu wieviel Prozent man mit diesen übereinstimmt. Das ist nicht nur super interessant, sondern auch hilfreich, da man so sehen kann, welche Parteien noch zu einem passen würden.

Die eigenen Ergebnisse können im Anschluss mit Freunden geteilt und auch gespeichert werden, um die 30 Fragen zu einem späteren Zeitpunkt nochmal neu zu beantworten. Das ist vor allem deshalb gut, um zu erkennen, wie sich die eigenen Ansichten und Meinungen während des Wahlkampfes zu bestimmten Themen verändern. Zudem sind zum Schluss noch die einzelnen Parteiprogramme verlinkt, wo man sich im Anschluss weiter informieren kann.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Doch es gibt auch Kritik

Wie auch viele Tinder skeptisch beäugen und bezweifeln, dort tatsächlich die große Liebe zu finden, so gibt es auch an WahlSwiper Kritik: Zum einen daran, dass alle Themen gleich gewichtet werden – und die Meinung zu Tempolimits auf Autobahnen damit genau so viel zählt, wie die zum Thema Asylpolitik. Anders haben es die Macher vom Wahl-O-Mat gemacht, der ab dem 30. August verfügbar ist, denn dort beeinflussen die Themenbereiche unterschiedlich stark das Parteienergebnis. Auch bezweifeln einige, dass man die Parteienpgrogramme wie beim WahlSwiper angemessen auf einfache Statements runterbrechen könne und das Match damit wirklich aussagekräftig sei.

Doch um eine erste Orientierung im Parteiendschungel zu bekommen, scheint WahlSwiper eine durchaus sinnvolle Option zu sein. Schließlich wurde die App selbst von jungen Menschen entwickelt und inhaltlich von Politikwissenschaftlern des Geschwister-Scholl-Instituts der Ludwig-Maximilians-Universität München überprüft. Ob man dann letztlich wirklich sein Traum-Match erhält – wer weiß das schon? Tja, Liebe und Politik sind sich eben doch ähnlicher, als man denkt.

Wenn du nun neugierig geworden bist und WahlSwiper testen möchtest, kommst du hier zum Download im AppStore oder Google Play Store. Viel Spaß!
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


WahlSwiper zur Bundestagswahl 2017 - tinderleicht deine Partei finden - Trailer http://www.wahlswiper.de ?? Download für iOS: https://movact.li/wahliOS ?? Download für Android: https://movact.li/wahlAndroid Über uns: Der WahlSwiper ist eine interaktive Möglichkeit, um sich e WahlSwiper zur Bundestagswahl 2017 - tinderleicht deine Partei finden - Trailer

WahlSwiper zur Bundestagswahl 2017 - tinderleicht deine Partei finden - Trailer

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

WahlSwiper zum Download im AppStore oder Google Play Store
Tinder im Web
WahlSwiper im Web
Der Wahl-O-Mat im Web (ab 30. August verfügbar)
Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung