Kalifornien

Schießerei in YouTube-Zentrale

published: 04.04.2018

In der YouTube-Zentrale bei San Francisco wurden bei einer Schießerei drei Menschen verletzt. Die mutmaßliche Täterin soll sich danach selbst getötet haben (Foto: littlenySTOCK / Shutterstock.com) In der YouTube-Zentrale bei San Francisco wurden bei einer Schießerei drei Menschen verletzt. Die mutmaßliche Täterin soll sich danach selbst getötet haben (Foto: littlenySTOCK / Shutterstock.com)

Bei einer Schießerei am YouTube-Hauptsitz in Kalifornien sind am Dienstag ein Mensch gestorben und mehrere Personen verletzt worden. Bei der Toten soll es sich um die mutmaßliche Schützin handeln. Die Frau tötete sich laut dem Polizeichef von San Bruno bei San Francisco mit einer Handfeuerwaffe selbst. Die Ermittler gehen nicht von einem terroristischen Huntergrund aus. Einer der Verletzten, ein 36-jähriger Mann, schwebt offenbar in Lebensgefahr. Eine 32-jährige Frau befindet sich nach Angaben der Klinik in einem ernsten Zustand.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Über das Motiv der 39-jährigen Tatverdächtigen gibt es verschiedene Vermutungen. Der Vater der Frau aus San Diego sagte gegenüber Medien, seine Tochter habe YouTube gehasst. Sie sei wütend auf das Unternehmen gewesen, da sie Werbeeinnahmen verloren habe. Es gibt auch Spekulationen über eine Beziehungstat. So berichtete CNN, zwei Beamte hätten dem Sender gegenüber bestätigt, dass die vermutliche Täterin mindestens eines der Opfer gekannt habe. Später sagte die Polizei jedoch, dafür gebe es keine Anhaltspunkte.

[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung