Mach dein Kreuz für die Europawahl doch mal in der Kabine von Borussia Dortmund! Die Initiative #SayYesToEurope bringt dich an Orte, an die du normalerweise nicht kommst (Foto: #SayYesToEuropa) Mach dein Kreuz für die Europawahl doch mal in der Kabine von Borussia Dortmund! Die Initiative #SayYesToEurope bringt dich an Orte, an die du normalerweise nicht kommst (Foto: #SayYesToEuropa)
#SayYesToEurope

Europawahl: Wähle doch, wo du willst!

Wer hat behauptet, die Europawahl sei langweilig? Mache dein Kreuz doch mal in der Kabine des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund! Oder in der Elbphilharmonie! Oder in der Kulisse des TV-Quiz' "Wer wird Millionär?"! Die Aktion #SayYesToEurope macht deine Briefwahlunterlagen zum Ticket für Orte, an die du sonst nicht so leicht kommst.

Und so funktioniert's:

1. Wähle deinen Lieblingsplatz
Schau dir hier die spektakulären Orte an, an denen du abstimmen kannst. Dein Lieblingsplatz muss nicht in deinem Wahlbezirk liegen. Wenn du dich für eine Location entschieden hast, melde dich schnell an, damit du dir einen Platz sicherst. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 


2. Briefwahl beantragen
Beantrage deine Briefwahlunterlagen. Falls du deine Wahlbenachrichtigung noch nicht erhalten hast, kannst du das auch hier online tun.
 


3. Da sein!
Du solltest an deinem Termin den Personalausweis und deine Briefwahlunterlagen griffbereit haben und rechtzeitig zur Location aufbrechen. Diese beiden Sachen sind deine Eintrittskarte.
 


4. Triff deine Wahl
Geh in die Wahlkabine und mache dein Kreuz. Anschließend wirfst du deine Briefwahlunterlagen einfach in den nächsten Briefkasten - wie bei jeder anderen Briefwahl. Am besten du tust das sofort, wenn du deinen Lieblingsplatz verlässt.
 


Das ist die Europawahl

Das Europäische Parlament mit Sitz in Straßburg wird alle fünf Jahre von den Bürgern der Europäischen Union demokratisch gewählt. Es besteht aus 751 Sitzen, von denen 96 an Abgeordnete aus Deutschland vergeben werden. Nach Abschluss des Brexits werden insgesamt 705 Sitze für Mitglieder des Europäischen Parlaments zur Verfügung stehen. Für alle deutschen Wahlberechtigten, die ihre Stimme nicht per Brief abgeben möchten, findet die Wahl am 26. Mai 2019 statt.
 


Die Wahlbeteiligung bei den Europawahlen erreicht in Deutschland seit Jahren nicht einmal die Grenze von 50 Prozent. Die Initiative SayYesToEurope hat sich zum Ziel gesetzt, einen besonderen Anreiz für die Beteiligung an der neunten Direktwahl zum Europäischen Parlament zu schaffen und die Wahlbeteiligung wieder zu erhöhen.

Du kannst auch in der Kulisse der TV-Sendung Du kannst auch in der Kulisse der TV-Sendung "Wer wird Millionär?" abstimmen (Foto: SayYesToEurope)
Du kannst auch in der Kulisse der TV-Sendung Du kannst auch in der Kulisse der TV-Sendung "Wer wird Millionär?" abstimmen (Foto: SayYesToEurope)

[PA]

#SayYesToEuropeSayYesToEuropeEuropawahlKampagne