Entscheidungshilfe

Der Wahl-O-Mat ist wieder da

published: 23.05.2019

Teste mit dem Wahl-O-Mat, welche Partei oder politische Gruppierung deine Ansichten vertritt (Foto: Valentina Dudnichenko / Shutterstock.com) Teste mit dem Wahl-O-Mat, welche Partei oder politische Gruppierung deine Ansichten vertritt (Foto: Valentina Dudnichenko / Shutterstock.com)

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Partei Volt haben sich außergerichtlich geeinigt: Der Wahl-O-Mat ist in seiner bekannten Form wieder online. Aber beim nächsten Mal wird er in einer dem Begehren von Volt entsprechenden Form programmiert. Denn bislang sind nur acht Parteien auswählbar. Dagegen hatte Volt erfolgreich geklagt, weil diese Regel kleine Parteien benachteiligt.

Die Europawahl am 26. Mai rückt näher und näher, und du weißt immer noch nicht, wo du dein Kreuz machen willst? Dann könnte dir der Wahl-O-Mat helfen. Mit diesem Tool der Bundeszentrale für politische Bildung kannst du deine Ansichten mit den Standpunkten von allen 41 Parteien und politischen Vereinigungen vergleichen, die sich in Deutschland zur Wahl stellen. Hier geht es zum Wahl-O-Mat für die Europawahl 2019.
 

Instagram Post

Für die Europawahl am 26. Mai könnt ihr das beliebte Online-Tool „Wahl-O-Mat“ zur Information und Entscheidungshilfe benutzen. Im Übrigen waren bei der Entwicklung des Tools Kolleg*innen der @hhu_de beteiligt ????????! Also informieren und wählen! ? #unidue #studienberatung #abz #careerservice #europawahl2019 #wahlomat2019 #duhastdiewahl

— ude.studis May 6, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz






[PA]

Links

Hier geht's zum Wahl-O-Mat für die Europawahl 2019
Zur Bundeszentrale für politische Bildung
https://www.voltdeutschland.org/

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung