Panne

Twitter gab unerlaubt Daten weiter

published: 07.08.2019

Bei Twitter ist es zu einer Datenpanne gekommen (Foto: Sattalat phukkum / Shutterstock.com) Bei Twitter ist es zu einer Datenpanne gekommen (Foto: Sattalat phukkum / Shutterstock.com)

Der Social-Media-Dienst Twitter hat eingeräumt, über ein Jahr lang unerlaubt Userdaten mit Anzeigenkunden geteilt zu haben. Diese könnten demnach ohne Einverständnis der Nutzer für personalisierte Werbung verwendet worden sein. Bei den Daten handele es sich beispielsweise um den Länder-Code der User, erklärte das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch, 7. August, in einem Post. Passwörter oder E-Mail-Adressen seien nicht weitergegeben worden. Laut eigenen Angaben hat Twitter die Probleme am 5. August behoben.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Zur Erklärung von Twitter

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung