Nach dem Terroranschlag

"Charlie Hebdo" macht weiter

published: 08.01.2015

Zwölf Menschen starben am 7. Januar 2015 in Paris beim Anschlag auf die  Satirezeitschrift "Charlie Hebdo"(Foto: Je_suis_Charlie-16 von Valentina Media lizensiert durch CC BY-SA 2.0) Zwölf Menschen starben am 7. Januar 2015 in Paris beim Anschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo"(Foto: Je_suis_Charlie-16 von Valentina Media lizensiert durch CC BY-SA 2.0)

Die Satire-Zeitschrift "Charlie Hebdo" arbeitet nach dem verheerenden Terroranschlag vom 7. Januar weiter. Bereits in der nächsten Woche soll eine neue Ausgabe der Publikation erscheinen, kündigte "Charlie Hebdo"-Kolumnist Patrick Pelloux an. Als Auflage sind eine Million Exemplare geplant. Die übliche Auflage des Magazins liegt bei 60.000.


Maskierte Angreifer mit automatischen Waffen hatten am 7. Januar die Redaktionsräume der Zeitschrift gestürmt. Sie töteten zwölf Personen und verletzten mindestens zehn weitere. Die Behörden gehen von einem islamistischen Tathintergrund aus.





[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung