Schulvergleichstest

PISA-Schock reloaded?

published: 07.12.2016

Die Ergebnisse der deutschen Schüler beim aktuellen PISA-Test sind schlechter ausgefallen als früher (Foto: smolaw/Shutterstock.com) Die Ergebnisse der deutschen Schüler beim aktuellen PISA-Test sind schlechter ausgefallen als früher (Foto: smolaw/Shutterstock.com)

Der Schock war groß, als im Jahr 2000 erstmals ein Schulvergleichstest unter dem Namen PISA durchgeführt wurde. Dieser bescheinigte den deutschen Schülern einen unterdurchschnittlichen Bildungsstand in den Kategorien "Naturwissenschaften", "Mathematik" und "Lesekompetenz". Zahlreiche Schulreformdebatten waren die Folge. Und tatsächlich verbesserte sich das deutsche Bildungssystem fortan und die Werte wurden konstant besser. Doch eine neuerliche Erhebung aus dem Jahr 2015 stoppt den Aufwärtstrend nun. Demnach erzielten die rund 10.000 geprüften deutschen Schüler im Alter von 15 Jahren in Naturwissenschaften und Mathematik schlechtere Ergebnisse als drei und sechs Jahre zuvor. Nur beim Thema Lesekompetenz steht ein besseres Ergebnis zu Buche.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die gute Nachricht: Die getesteten Jungen und Mädchen aus Deutschland liegen jedoch weiterhin in allen Themengebieten über dem Durchschnitt der OECD-Staaten. Demnach stehen wir länderübergreifend auch im Vorderfeld der Ränge 10 bis 20. PISA-Chefkoordinator Andreas Schleicher warnt aber dennoch vor einem "Erlahmen des Reformeifers".
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Testsieger des internationalen Schulvergleichstest ist Singapur. In den Naturwissenschaften liegt der Insel- und Stadtstaat vor Japan und Estland. In Mathematik rangiert Singapur vor Hongkong und Macao, in Lesekompetenz vor Kanada und Hongkong sowie dem langjährigen europäischen PISA-Champion Finnland. Singapur zeichnet sich vor allen Dingen durch viele Lehrerweiterbildungen, hochmoderne Schulausstattung sowie den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien aus. Dies sind Punkte, in denen Deutschland weiter hinterherhängt - auch wenn der Schock diesmal lange nicht so groß ausfällt wie vor 15 Jahren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung