Beschluss der Bundesregierung

Schnelleres Internet an Schulen

published: 01.08.2018

An deutschen Schulen soll es bald schnelleres Internet geben. Die Bundesregierung hat die Anschubfinanzierung für den digitalen Ausbau beschlossen (Foto: Von Syda Productions/Shutterstock.com) An deutschen Schulen soll es bald schnelleres Internet geben. Die Bundesregierung hat die Anschubfinanzierung für den digitalen Ausbau beschlossen (Foto: Von Syda Productions/Shutterstock.com)

Das wurde aber auch Zeit: Mit vorerst 2,4 Milliarden Euro will die Bundesregierung den Aufbau des von ihr geplanten Digitalfonds starten. Das Kabinett beschloss diese Anschubfinanzierung am Mittwoch in Berlin. Damit soll "ein Netzinfrastrukturwechsel zur Glasfasertechnologie vollzogen" und eine "leistungsfähige digitale Infrastruktur in Schulen, Wohnzimmern und Unternehmen" auf den Weg gebracht werden. Deutschland hat schließlich Nachholbedarf, was flächendeckendes schnelles Internet betrifft. U.a. sind neben der besseren Ausstattung auch Fortbildungen für Lehrer vorgesehen. Zudem will man den Breitbandausbau in ländlichen Regionen verstärken. Gefördert werden soll der Aufbau eines Gigabitnetzes auch dort, wo sich dies für die Unternehmen wirtschaftlich nicht lohnt. Für die Umsetzung ist das Bundesverkehrsministerium zuständig.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

"Die Zerstörung der Presse": Rezo kritisiert Medien
Vollkorn-Bratnudeln mit Wirsing
Maskenpflicht: Was gilt wo?

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung