Klimaschutz-Demo

"Fridays for Future": Globaler Schülerstreik

published: 13.03.2019

Für den 15. März planen Schüler einen Mega-Streik (Foto: Marlin Helene) Für den 15. März planen Schüler einen Mega-Streik (Foto: Marlin Helene)

Am kommenden Freitag, 15. März, findet der weltweite Zentralstreik der Umweltinitiative "Fridays for Future" statt. Die Schüler fordern einen "echten Klimaschutz und schnellen Kohleausstieg". Es ist der erste globale Aktionstag: In 92 Ländern auf der ganzen Welt sind Streiks geplant. Allein in Deutschland sind 140 Demonstrationen angemeldet - von Ansbach über Pforzheim bis Siegen. Hier findest du mit Sicherheit auch eine Demo in deiner Nähe.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ins Rollen gekommen ist die weltweite Bewegung durch die 16-jährige Greta Thunberg. Die Schwedin schwänzt seit August 2018 mindestens einmal in der Woche die Schule, um stattdessen für einen besseren Klimaschutz zu streiken. Ihr haben sich im letzten halben Jahr Tausende junge Menschen auf der ganzen Welt angeschlossen. Die Demonstrationen sind umstritten, weil manche Schüler deshalb den Unterricht versäumen. Kürzlich hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum ersten Mal zu den Freitagsdemos geäußert und die Schülerproteste für mehr Klimaschutz ausdrücklich begrüßt. Viele der Erwachsenen hätten noch nicht gemerkt, dass es "fünf vor zwölf" sei, sagte Steinmeier.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Am 15. März wird es den größten Klimastreik geben, den die Welt je gesehen hat", heißt es auf der offiziellen Website der Bewegung. "Auch Erwachsene sind herzlich eingeladen sich dem Protest anzuschließen."
 

Instagram Post

Hier ein paar Schilder die ich allesamt auf der Explorer Page von Instagram gefunden habe. • Daher kriege ich das im Nachhinein nicht mehr hin, zuzuordnen welches Bild von welchem Account gepostet wurde , außer die von @greenpeace , da sie ja in der unteren Ecke nochmals vermerkt hatten, das diese von ihnen waren. Dennoch hoffe ich, die anderen werden sich daran nicht stören • #fridaysforfuture #fridays4future #schoolstrike4climate #climatechange #klimastreik #demos #demonstrationen

— fridaysforfuture.salem March 13, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Anna Mohme

Die Autorin: Anna Mohme

Kaffee-Junkie, Yoga-Fan, Sonnen-Liebhaberin. Anna ist in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein zwischen Pferden und Heuhaufen groß geworden. Nach dem Abi packte sie das Fernweh. Nach einer Weltreise durch Australien, Neuseeland und Asien kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, um ihren Traum vom Journalismus zu verwirklichen. Für Pointer schreibt sie darüber, wie es nach der Schule weitergehen kann, über Reiseziele und leckere Rezepte.

Mehr

Niederländische Studentenküche: Poffertjes
EU-Urheberrechts­reform: Demo-Tag am 23. März
Portugiesische Studentenküche: Bacalhau com Natas

Links

Hier wird gestreikt
Zur offiziellen Seite von "Fridays For Future"
Greta Thunberg auf Twitter

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung