Corona-Krise

YouTuber Rezo kritisiert Schulöffnungen

published: 23.04.2020

Der YouTuber Rezo kritisiert die Schulöffnungen in der Corona-Pandemie (Foto: YouTube-Channel Rezo ja lol ey) Der YouTuber Rezo kritisiert die Schulöffnungen in der Corona-Pandemie (Foto: YouTube-Channel Rezo ja lol ey)

Kurz vor der Europawahl 2019 lud der YouTuber Rezo ein Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU." hoch und war plötzlich in aller Munde. In 55 Minuten kritisierte er darin die deutschen Regierungsparteien hinsichtlich ihrer Wirtschafts- und Klimapolitik, aber auch mit Bezug zur Außenpolitik und zum Völkerrecht. Dabei achtete er stets darauf, dass er jeden seiner Punkte belegte. Für dieses Video wurde er sogar für den Grimme-Online-Award 2020 und für den Nannen-Preis 2020 nominiert.

Nun hat der 27-Jährige ein neues Video mit vergleichbarer Struktur veröffentlicht, das erneut für Aufruhr sorgen könnte. In dem Video "Wie Politiker momentan auf Schüler scheißen…" geht er auf die jüngsten Entscheidungen von Landesregierungen ein, durch die die Schulen trotz anhaltender Infektionsgefahr für Abschlussklassen wieder geöffnet werden können. Wie schon beim CDU-Video zeichnet sich auch hier in den Reaktionen ein gespaltenes Meinungsbild ab.

Worum geht es im Video?

Das neueste Kritikvideo von Rezo erschien am 22. April. In knapp 20 Minuten geht er darin auf die aktuellen Entwicklungen der Covid-19-Pandemie ein und stellt dar, wieso er die derzeitigen Schulöffnungen für alle Abschlussklassen als fahrlässig ansieht.

Wie Politiker momentan auf Schüler scheißen...


Einer seiner Kritikpunkte ist die Entscheidung der Kultusministerkonferenz vom 25. März, die laut Rezo ohne eine aussagekräftige Datengrundlage getroffen wurde. So sei selbst einen Monat nach Verkündung der beibehaltenen Abiturprüfungen das Ansteckungsrisiko in Schulen noch nicht abschätzbar. Auch die sanitäre Ausstattung und Hygiene-Standards an deutschen Schulen seien nicht für eine frühe Schulöffnung ausgelegt. Als Beispiel nennt er die Rechnung einer Lehrerin aus dem Ruhrgebiet, nach der selbst im Optimalfall – also wenn jede Klasse ein funktionierendes Waschbecken hätte und genug Seife und Desinfektionsmittel vorhanden wären – ein Drittel einer Unterrichtsstunde für das Einhalten der Hygiene-Vorschriften benötigt werden würde. "30 Sekunden Händewaschen bei 30 Schülern – das macht 15 Minuten", so die Lehrerin Lisa F. laut Rezo .
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Zwar geht der YouTuber in seinem Video auch auf Argumente für eine mögliche Schulöffnung ein, jedoch hält er diese Argumente für nicht schlüssig genug. So kann er im ersten Moment die Sorge von Armin Laschet, dem Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, nachvollziehen, dass ein alternatives Durchschnittsabitur zu Problemen bei der Universitäts-Bewerbung führen könne und man sich deswegen dem Konsens der anderen Landesregierungen beugen müsse, um einen vergleichbaren Abschluss zu gewährleisten.

Nach einem Gespräch mit dem Rechtsanwalt Felix Winkler, der auf Schulrecht spezialisiert ist, widerlegt er dieses Argument jedoch, da nach dem Hamburger Abkommen der Schulabschluss eines Bundeslandes in allen anderen Bundesländern anerkannt werden muss. Ferner sieht er für das Argument der Vergleichbarkeit keine Grundlage, da beispielsweise in Rheinland-Pfalz der mittlere Abschluss ohne Prüfungen ausgestellt werde, während in anderen Bundesländern Prüfungen für den gleichen Abschluss vorgesehen seien. Am Ende seines Videos schaut Rezo über die deutschen Ländergrenzen hinaus und vergleicht die deutschen Regierungsentscheidungen mit denen von Frankreich oder Großbritannien, wo tatsächlich ein Durchschnittszeugnis durchgesetzt werde.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Zum Schluss entschuldigt sich Rezo bei allen Menschen, die mit der Entscheidung der frühzeitigen Schulöffnung leben müssen. "Liebe Lehrkräfte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler: […] Es tut mir leid für euch, dass wir uns nicht wie manche unserer Nachbarländer verhalten können und dass euch nicht mal eine sinnvolle Begründung geliefert wird, die dieses Chaos, diesen Stress, diese Belastung und diese gesundheitlichen Schäden rechtfertigt."

Reaktionen auf das Video

Wie schon beim Video "Die Zerstörung der CDU." sind die Reaktionen auf seine Vorwürfe gespalten. Besonders auf Twitter treffen Befürworter und Gegner seiner Position aufeinander. Sven Kindler, Bundestagsabgeordneter der Grünen, steht zu der Kritik im Video, obwohl dessen Partei bei der Entscheidung der Schulöffnung beteiligt war.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Auch sind viele junge Menschen dankbar, dass Rezo seine Reichweite für dieses Thema nutzt und Politikern die Augen öffnen will.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Auf Twitter werden aber auch Stimmen laut, dass das Video einseitig sei und es bei der ganzen Kritik an sinnvollen Alternativen fehle.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Auf YouTube dagegen zeigt sich eine klare zustimmende Haltung zu den Aussagen im Video. Nach aktuellem Stand am 23. April um 15:40 Uhr wurde das Video knapp eine Million Mal angeklickt. Davon haben über 225.000 Menschen das Video positiv und etwa 5.000 Menschen das Video negativ bewertet.

Der Autor: Patrick Kern

Der Autor: Patrick Kern

Er ist ein echter Allrounder: Patrick ist neugierig und probiert alles aus – ob in der Freizeit oder bei Pointer. Mal läuft er kilometerlang durch Matsch und Meer, mal berichtet er in Vlogs von seinem Lehramtsstudium, mal schreibt er Artikel zu aktuellen Studi-Themen. Bei seinen Hobbys stehen Geschicklichkeits-Sportarten an erster Stelle, die ihn bereits ins Fernsehen gebracht haben. Schwach wird Patrick bei Netflix, bei Musik aus seiner Kindheit und bei italienischer Küche.

Mehr

ALMA – „Have U Seen Her?”
"Time Boxing": So wirst du bei deiner Hausarbeit produktiver
#WirVsVirus: Studenten entwickeln "Corona-Clicker"

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung