Gap Year

Als Au-pair ins Ausland

published: 28.02.2019

Du magst Kinder? Dann ist ein Auslandsaufenthalt als Au-pair möglicherweise das Richtige für dich (Foto: Maria Sbytova/Shutterstock) Du magst Kinder? Dann ist ein Auslandsaufenthalt als Au-pair möglicherweise das Richtige für dich (Foto: Maria Sbytova/Shutterstock)

Du willst ein neues Land kennenlernen, aber dir ist dort ein festes Zuhause wichtig? Dann mach doch ein Au-pair-Jahr und gewinne eine zweite Familie fürs Leben. Als Au-pair-Mädchen oder -Junge wohnst du bei einer Gastfamilie, hast dort ein eigenes Zimmer, wirst als Familienmitglied aufgenommen und kümmerst dich um die Kinder. Je nach Alter der Kinder bringst du sie zur Schule oder zum Kindergarten, holst sie wieder ab, kochst das Mittagessen, machst die Wäsche und spielst mit dem Nachwuchs. Als Au-pair verbringst du bis zu einem Jahr im Ausland. Die beliebtesten Ziele aus Deutschland sind Australien, die USA, England und Neuseeland. Pointer zeigt dir, welche Schritte du gehen musst, um selber Au-pair zu werden.
 

Instagram Post

AUSTRALIA 🇦🇺🌞 This was the first country I moved to and my first time becoming an au pair. I know a lot of people choose to au pair to help improve their English skills or learn a different language but for me I just wanted to live a completely different life style. After finding my host families profile on au pair world we FaceTimed and messaged through Facebook a few times and I just instantly knew this was the family for me. I would be looking after 4 children, things would be hectic but it just felt right.So off I flew 26 hours to the other side of the world. I was nervous, excited, sad, happy everything you could imaging feeling moving to a different country. I was greeted at the airport by my host mum and kids and we just clicked straight away. The first few days are always a lot to take in but I did everything I could to get to know the kids and my host parents and the area I had moved to. I quickly started making other au pair friends and with in the first 3/4 weeks I was confident in my new role as an au pair and loving every second of my new ‘job’. These 4 kids very quickly became my best friends and my bond with my host mum was incredible. Work didn’t feel like work, I just fell in love with my new life and everyone in it. I left Adelaide in 2017 but have already been back to visit and we have kept in contact almost daily since I left. They are not my ‘host family’ any more they are just family. ❤️ @kennedydon_ #aupair #aupairing #aupairlife #aupairdaily #aupairworld #aupairlove #greatbritain #sunnyaupairlife #englandincanada #takeover #takeovertime #travel #instatravel #aupairs #abroad #aupairlifestyle #travels #travelling #traveler #aupairabroad #aupaircanada #canada #england #aupairgrammers #aupairgram

— aupairworld January 15, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Voraussetzungen

Die folgenden Voraussetzungen gelten in den meisten Fällen, wenn du deine Reise mit einer Organisation machen willst. Meist musst du mindestens 18 und darfst höchstens 30 Jahre alt sein. Die Vorschriften unterschieden sich im Einzelfall: Manchmal darfst du schon mit 17 ins Abenteuer starten, in Kanada sollst du sogar 19 sein. Du musst ledig sein und darfst noch keine eigenen Kinder haben. Du solltest mindestens über Grundkenntnisse in der jeweiligen Landessprache verfügen. Nachweise über deine Erfahrung mit Kinderbetreuung im Umfang von ca. 200 Stunden sind auch wichtig. Des Weiteren benötigst du Referenzen über deine charakterliche Eignung - z.B. von einem Lehrer - und ein ärztliches Attest, das deinen guten Gesundheitszustand dokumentiert. Häufig wird auch der Besitz eines Führerscheins vorausgesetzt.

Mit oder ohne Organisation?

Als erstes musst du entscheiden, ob du deinen Auslandsaufenthalt selber organisieren oder dies lieber einer darauf spezialisierten Organisation überlassen willst. Beide Varianten haben ihre Vorteile. Eine professionelle Vermittlung unterstützt dich bei der Erledigung der Formalitäten. Außerdem verfügst du dann über Ansprechpartner vor Ort im Gastland, an die du dich jederzeit wenden kannst. Hier erhältst du mehr Infos zu Agenturen.

Justus vloggt - Au-pair in den USA mit EduCare (Teil 1)


Wenn du deine Reise selber organisierst, bist du sehr viel freier und flexibler in deinen Entscheidungen. So kannst du deine eigenen Wünsche stärker berücksichtigen. Der Prozess der Planung ist für dich zudem komplett transparent. Hinzu kommt, dass du auf diesem Weg auch keine Vermittlungskosten bezahlen musst.

Was musst du investieren?

Ein Au-pair-Aufenthalt gehört zu den kostengünstigen Auslandsaufenthalten. Vor Ort bist du finanziell und anderweitig versorgt. Kosten entstehen für dich in erster Linie reisetechnisch: Es ist üblich, dass Au-pairs ihre An- und Abreise zur bzw. von der Gastfamilie selbst zahlen. Eine Ausnahme bilden da die USA: Hier bezahlen die Gasteltern An- und Abreise komplett. Die US-Gastfamilien zahlen dir auch den Sprachkurs vor Ort, der etwa 500 Dollar Studiengebühren kostet. In den anderen Au-pair-Ländern musst du in der Regel selbst für den Sprachkurs aufkommen. Alle angehenden Au-pairs, die eine Agentur einschalten, müssen dieser für ihre Arbeit eine Vermittlungsgebühren von etwa 100 bis 200 Euro zahlen. Wichtig sind für dich unter Umständen weitere Versicherungen wie eine (zusätzliche) Krankenversicherung. Diese muss jeder Teilnehmer am Programm selbstverständlich aus eigener Tasche zahlen.
 

Instagram Post

Welcome to our "Model" group of Au Pairs.💁🏻‍♀️We hope you will have a wonderful stay in Australia 😎enjoy every moment🍀🎈 🇦🇺 #welcome #aupairs #in #Australia #oz #land #enjoy #every #moment #sydney #orientation #posing #time #good #fun #moments #let #the #adventure #begin #aifaupair #aupairoz #travel #exciting #life #amazing #experience

— aifsaupair September 14, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Gastfamilie finden

Für deine private Organisation des Aufenthalts kannst du diverse kostenlose Vermittlungs-Seiten nutzen, z.B. AuPairWorld. Hier kannst du nach passenden Familien suchen und dich direkt mit einer Nachricht bei ihnen bewerben. Auch auf Facebook gibt es unzählige Gruppen für die Vermittlung von Au-pairs und Gastfamilien. Nachdem du dich bei der Familie beworben hast, kommt es meist zu einem längeren und regelmäßigen Informationsaustausch per Nachricht und Video-Chat. Ihr lernt euch kennen, schickt euch gegenseitig Fotos von der Familie und dem Lebensumfeld und merkt so meist schon vor dem persönlichen Treffen, ob die Chemie stimmt oder nicht. Dieser Vorgang ist sehr wichtig und beugt Enttäuschungen und bösen Überraschungen nach der Ankunft vor.

Justus vloggt - Au-pair in den USA mit EduCare (Teil 2)


Hat man eine Familie gefunden, ist es wichtig, vor der Abreise einige Rahmenbedingungen zu klären. Diese sollten unbedingt in einem schriftlichen Au-pair-Vertrag festgehalten werden. Zu klärende Punkte sind unter anderem: Arbeitszeiten, Aufgabenverteilung, Taschengeld, Unterkunft, Reisedaten und die Dauer des Aufenthalts.
 

Instagram Post

Weihnachten in den Staaten ✨ ich hatte das große Glück im Fest meiner Gastfamilie mit eingebunden gewesen zu sein, und wir sind in der Vorweihnachtszeit im POLAR EXPRESS mitgefahren 🥰 es hat super viel spß gemacht trotzdem hat mir das ganz familiäre und weihnachtliche am eigentlichen Tag ein bisschen gefehlt.. es war mehr ein Tag der Geschenke als ein Tag der Familie 😂 das familiäre Fest war eindeutig Thanksgiving ☺️ #aupair #aupairlife #ayusaintrax #aupairusa #christmasusa

— aupaircare_de February 14, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bewerbung und Papierkram

Eine vollständige und ansprechende Bewerbung ist das A und O auf dem Weg zum Au-pair. Nimm dir dafür genügend Zeit: Zum einen musst du die verschiedenen Unterlagen zusammentragen und gegebenenfalls übersetzen. Zum anderen musst du viel Papierkram erledigen - wie Bögen ausfüllen, Anträge stellen und Informationen über dich für mögliche Gastfamilien zu Papier bringen. Dazu können zum Beispiel ein Brief an die Familie, Fotos, Letter of Motivation usw. gehören. Eine Bewerbung um eine Au-pair-Stelle ist bei den Vermittlungsagenturen ganzjährig möglich. Wichtig allerdings: Melde dich dort frühzeitig vor deinem gewünschten Reisetermin. Der Vermittlungsprozess kann einige Monate in Anspruch nehmen. Für deinen Au-pair-Aufenthalt benötigst du folgende Dokumente, um die du dich so zeitnah wie möglich kümmern solltest:

Gültiger Reisepass
Deutsche Staatsbürger können auch außerhalb der EU in viele Länder ohne Visum einreisen. In diesen Fällen reicht ein gültiger Reisepass. Aber aufgepasst: "Gültiger Reisepass" bedeutet in der Regel, dass der Pass bei der Einreise meist noch für sechs Monate gültig sein muss. Eine Einreise mit Pass und ohne Visum berechtigt in den meisten Fällen lediglich zu einem Aufenthalt als Tourist für bis zu 90 Tage. Eine Arbeitserlaubnis ist nicht inbegriffen. Für Länder mit Visa-Abkommen ist ein gültiger Reisepass die Voraussetzung für die Beantragung des Visums. Es kann mehrere Monate dauern, bis man einen Termin für die Beantragung bekommt. Hake diesen Punkt also als ersten ab.

Kosten
Für Personen bis einschließlich 23 Jahre (6 Jahre gültig): ca. 37 Euro
Für Personen ab 24 Jahre (10 Jahre gültig): ca. 60 Euro
 

Instagram Post

January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Working Holiday Visum
Für dein Au-Pair-Jahr ist es sehr wichtig, das entsprechende Visum zu besitzen, um einen solch langen Aufenthalt durchführen zu können und dabei noch ein Taschengeld verdienen zu dürfen. Deutschland hat gegenseitige Abkommen über Working Holiday Visa mit den Ländern Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Südkorea, Singapur, Hong Kong und Taiwan abgeschlossen. Junge Leute dürfen hierbei für eine begrenzte Zeit von maximal einem Jahr in einem dieser Lände leben und auch arbeiten. Da das Working Holiday Visum an die Nummer deines Reisepasses gebunden ist, musst du mit dem gleichen Reisepass ins Land reisen, mit dem du dein Working-Holiday-Visum beantragt hast.

Kosten:
Australien: 290 Euro
Neuseeland: 125 Euro
Kanada: 165 Euro
USA: 150 Euro
Chile: 80 Euro
Japan: kostenlos

Internationaler Führerschein
Nicht immer aber oft gehört es zu den Au-pair-Aufgaben, die Kinder mit dem Auto zu Terminen zu bringen oder einzukaufen. Deshalb solltest du dir den internationalen Führerschein besorgen. Der internationale Führerschein ist ein zusätzliches Dokument zu deinem nationalen Führerschein und nur in Kombination mit diesem gültig. Für Reisen innerhalb der EU genügt der nationale Führerschein. Über die EU-Grenzen hinaus wird meist der internationale Führerschein verlangt. Diesen kannst du bei den Straßenverkehrsämtern für etwa 15 Euro bei der Führerscheinstelle beantragen.
 

Instagram Post

Trying to go anywhere with a 2 year old 👶🏻 #aupair #nissan #aupaircar #babyboy #aupairinsydney #australia #australianlife

— celina_himmel March 2, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Nachweis über Impfungen
Einige Länder verlangen bei der Einreise einen Impfpass mit bestimmten Impfnachweisen wie zum Beispiel Gelbfieber. Gerade für exotische Länder im asiatischen Raum solltest du dich bei einem Arzt über mögliche Impfungen informieren. Mehr Infos darüber, welche Impfungen in welchem Land erforderlich bzw. empfehlenswert sind, findest du hier.

Versicherungen und Gesundheit
Wenn du ins Ausland gehen willst, solltest du auf jeden Fall frühzeitig über das Thema Versicherungen nachdenken. Eine spezielle Auslands-Krankenversicherung ist für viele Länder unerlässlich, eine Unfallversicherung sowie eine Haftpflichtversicherung empfehlenswert.

Kreditkarte
Eine Kreditkarte ist im Ausland unumgänglich. Mit ihr kannst du überall kostenlos bezahlen und Geld abheben. Von der DKB gibt es sogar eine kostenlose Kreditkarte, die du einfach im Internet beantragen kannst.

Handy-Vertrag
Da du als Au-pair meist mindestens mehrere Monate in einem Land verbringst, lohnt es sich, einen ausländischen Handy-Vertrag abzuschließen. Am besten lässt du dich von deinen Gasteltern beraten, was der passendste Tarif für dich ist. Nicht selten übernehmen die Gasteltern auch die Handy-Kosten ihres Au-pairs, da es immer erreichbar sein sollte.

Die Autorin: Anna Mohme

Die Autorin: Anna Mohme

Kaffee-Junkie, Yoga-Fan, Sonnen-Liebhaberin. Anna ist in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein zwischen Pferden und Heuhaufen groß geworden. Nach dem Abi packte sie das Fernweh. Nach einer Weltreise durch Australien, Neuseeland und Asien kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, um ihren Traum vom Journalismus zu verwirklichen. Für Pointer schreibt sie darüber, wie es nach der Schule weitergehen kann, über Reiseziele und leckere Rezepte.

Mehr

So sparst du als Student
Ein Wochenende auf Sylt
Student rappt sich zum Bachelor

Links

Au-pair Agenturen
Zur Seite von AuPairWorld
Zur Seite der DKB
Mehr Infos zum Working Holiday Visum
Mehr Infos zu Impfungen

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung