Auslandsaufenthalt

Work and Travel: Das musst du wissen

published: 09.03.2020

Work and Travel heißt ein Land bereisen und dabei Arbeiten. Vor deiner Abreise musst du einiges beachten (Foto: Twinsterphoto/Shutterstock.com) Work and Travel heißt ein Land bereisen und dabei Arbeiten. Vor deiner Abreise musst du einiges beachten (Foto: Twinsterphoto/Shutterstock.com)

Nach der Schule ferne Länder bereisen und die Welt entdecken? Ja! Viele Abiturienten zieht es ins Ausland. Doch Reisen ist teuer. Work and Travel ist eine Möglichkeit, günstig herumzukommen. Das Prinzip ist einfach: Du reist in einem Land von Ort zu Ort und arbeitest dort für kurze Zeit. Mit dem verdienten Geld kannst du dann an dein nächstes Ziel ziehen. Pointer verrät dir, was du vor deiner Abreise wissen musst.
 

Instagram Post

Safe to say I don’t miss working on a pumpkin farm a tiny little bit ???? #butternutswiththeboys

— travelwithlille October 15, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ist Work and Travel etwas für mich?

Von allen Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt erfordert Work and Travel die meiste Eigeninitiative. Du must dir vor oder während deiner Reise überlegen, wohin du genau willst, und dir dann selbstständig immer wieder einen Job suchen. Du solltest also ein verantwortungsbewusster und selbstbewusst Typ sein. Wichtig ist auch, dass du offen dafür bist, viele Arten von Arbeiten zu erledigen, auch wenn es nicht die gamourösesten sind. Du solltest die Sprache deines Ziellandes schon relativ gut sprechen, um einen Job zu finden und offen auf die Menschen zugehen können. Spontaneität und Anpassungsfähigkeit helfen, wenn es mit der Arbeitssuche mal nicht so gut klappt und du deine Pläne ändern musst. Wenn du all diese Eigenschaften mitbringst, könnte dich noch dein Alter einschränken. In den meisten Ländern musst du mindestens 18 Jahre alt sein, um Work and Travel machen zu dürfen. Die obere Altersgrenze variiert: In Kanada liegt sie bei 35 Jahren, in Neuseeland, Australien und Japan bei 30 Jahren.

In welchen Ländern kann ich Work and Travel machen?

Um in einem Land für eine längere Zeit reisen und arbeiten zu dürfen, brauchst du eine Erlaubnis, ein Visum. Speziell für junge Ferienarbeiter gibt es Working-Holiday-Programme, die dies erlauben. Dabei handelt es sich um Abkommen zwischen zwei Ländern, die besagen, dass Reisende aus dem jeweils anderen Land Work and Travel machen dürfen. Deutschland hat solche Verträge mit Australien, Neuseeland, Kanada, Japan, Südkorea, Hongkong, Taiwan und Singapur. Unter anderen Bedingungen sind aber auch Reisen in andere Länder, zum Beispiel Indonesien, möglich. Denke am besten frühzeitig darüber nach, für welches Land du dich interessierst, und informiere dich, ob Work and Travel dort möglich ist.
 

Instagram Post

#loveislove???? ______________________________________ #usa#usaroadtrip #workandtravelcanada #lgbt#losangeles#pride#venicebeach #lifeguardtower #veniceprideflaglifeguardtower

— sarah.speth January 15, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Was brauche ich für Work and Travel?

Welche Dokumente und Vorraussetzungen du für Work and Travel erfüllen musst, ist je nach Zielland unterschiedlich. Das wichtigste ist das Visum, in den meisten Fällen das Working-Holiday-Visum. Für einen Aufenthalt in den USA brauchst du aber das J1-Visum. In beiden Fällen kann die Ausstellung eine Weile dauern, du solltest dein Visum also rechtzeitig vor deiner Abreise beantragen. Ein Muss für den Antrag ist, dass du genug Geld auf deinem Konto nachweisen kannst, um im Notfall damit zurechtzukommen oder einen Rückflug damit zahlen zu können. Da das Visum meist zeitlich begrenzt ist, bestimmt es die Länge deiner Reise. Außerdem brauchst du eine Auslandskrankenversicherung. Da es für diese mehrere Anbieter gibt, lohnt es sich, die Angebote und Preise zu vergleichen. Wenn du noch keine Kreditkarte hast, musst du eine beantragen, um im Ausland Geld abheben können. Du solltest gute Bewerbungsunterlagen für deine Jobsuche parat haben und checken, ob du für dein Zielland bestimmte Impfungen brauchst. Nicht zuletzt musst du dich eventuell um einen internationalen Führerschein kümmern, falls du noch keinen hast, und auf deiner Reise planst, Auto zu fahren.

Muss ich mich für Work and Travel an eine Organisation wenden?

Während es bei Schüleraustauschen und Au-pair-Reisen üblich ist, dass man sich an eine der Organisationen für Auslandsreisen wendet, ist das bei Work and Travel kein Muss. Du kannst deine Reise auch auf eigene Faust planen und bist dadurch noch flexibler. Sich an eine Firma zu wenden, kann aber auch Vorteile haben, denn diese bieten oft Komplett-Pakete an, in denen sie sich um dein Visum, deine Flüge und einen ersten oder sogar mehrere Jobs kümmern. Möchtest du zum Beispiel in die USA reisen, musst du die Zusage für einen ersten Arbeitsplatz bei deiner Einreise vorzeigen. Außerdem kann es hilfreich sein, einen Ansprechpartner in deiner Organisation zu haben, wenn du auf deiner Reise auf Probleme stößt. Dafür werden neben den Kosten für deine Dokumente oft Service-Gebühren verlangt. Es ist also dir überlassen, wie du dein Work and Travel planen möchtest.
 

Instagram Post

Day 81/88! ~ how many zucchinis can you stack on one arm?????????????? ???? So sah jeder Tag hier aus, anders ist es gar nicht möglich auf die schnelle viele Zucchnis zu pflücken. Auf Dauer ist es ein ganz schönes Gewicht. Und dann das: Ein ganz normaler morgen, um wie jeden Tag aufs Feld zu gehen und Zucchinis zu pflücken. Vier Reihen haben wir heute gepflückt bis der Boom gehalten hat und meinte ‚das wars‘! Wie? Für heute? Nein, das wars, die Saison ist zu Ende. Wie bitte? Aber uns fehlen doch nur noch 7 Tage für unsere 88 Tage?! Morgen und Sonntag müssen alle abreisen. Unsere Farmerin hat für die Leute, denen nur noch ein paar Tage für ihr Visum fehlen Mitgefühl und so werden wir nächste Woche auf einem anderen Feld von ihr untergebracht! Was für ein komisches Gefühl aber ein gutes hat es: vor ein paar Tagen haben wir gesagt, wie cool es wäre, wenn wir alle zusammen frei hätten um zu feiern, ohne Angst gefeuert zu werden oder früh ins Bett gehen zu müssen. Also: heute wird gefeiert! Auf uns und die harte Arbeit! Zucchinis, ich werde euch nicht vermissen! • _____________________________ #australia #queensland #ayr #clare #farmwork #88days #workandtravel #farmworkaustralia #88daysfarmwork #workandtravelaustralia #zucchinipicker #blondiontour #wanderlust #traveler #backpacker #backpackerstory #travelcommunity #followmytravel #majapresets #globalworkandtravel

— santravella October 18, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Was sind die Vor- und Nachteile von Work and Travel?

Der große Vorteil von Work and Travel ist, dass du die Welt sehen und während deiner Reise Geld für eben diese verdienen kannst. Trotzdem kommen Kosten auf dich zu, denn Flugtickets, Unterkünfte, Essen und Ausflüge bleiben teuer. Dazu kommt das Risiko, keinen Job zu finden. Dafür und auch für andere Notfälle brauchst du vor der Abreise einen finaziellen Puffer. Work and Travel bringt dich persönlich weiter und stärkt dich, denn du bist für deinen Lebensunterhalt verantwortlich. In den Jobs wirst du gefordert werden. Du wirst vor Problemen stehen und diese lösen müssen. Das verbessert dein Durchhaltevermögen, deine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Du kannst viele tolle Menschen kennen lernen und Abenteuer erleben, von denen du deine ganze Schulzeit geträumt hast. Wenn du dir dessen bewusst bist, dass du eben nicht nur reisen, sondern auch arbeiten wirst, kann deine Zeit unvergesslich werden. Schließlich helfen dir auch Weltoffenheit, Organisationstalent und gute Fremdsprachenkenntnisse nicht nur privat, sondern auch in deiner beruflichen Zukunft.

Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Lockenkopf, Katzenfan, Festivalgängerin. Hanna entschied sich nach dem Abitur für ein Gap Year, in dem sie die Luft der Arbeitswelt und die der englischen Küste schnupperte. Am Rande der Großstadt aufgewachsen, fühlt sie sich trotzdem wie eine waschechte Hamburgerin. Hanna verbringt ihre Zeit am liebsten in kleinen Cafés oder vor Open-Air-Bühnen. Außerdem liebt sie „Harry Potter“, Sommernächte, Sushi, Yoga und Palmen. Später macht sie bestimmt irgendwas mit Medien.

Mehr

Die 5 besten Koch-Kanäle auf YouTube
Theater, klassische Musik und Ballett im Livestream
So hebst du deine Stimmung trotz Isolation

Links

Zur Website des J1-Visums
Zur Liste der bekanntesten Organisationen für Auslandsaufenthalte
Zur Website des Working-Holiday-Visums

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung