Duale Berufsausbildung

Mehr Ausbildungs­verträge

published: 11.04.2019

2018 wurden mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im Vorjahr (Foto: Herrndorff / Shutterstock.com) 2018 wurden mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als im Vorjahr (Foto: Herrndorff / Shutterstock.com)

Die Nachfrage von Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach Ausbildungsstellen und die Zahl der von Betrieben angebotenen Ausbildungsplätze sind 2018 erneut gestiegen. Infolge dieser positiven Entwicklungen wurden mehr Ausbildungsverträge neu abgeschlossen als im Vorjahr. Kam es im Jahr 2017 zu 523.300 Verträgen, so wurden im letzten Jahr 531.400 besiegelt. Dies belegt der Datenreport 2019 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Besetzungsprobleme am Ausbildungsstellenmarkt haben sich gegenüber den vorangegangenen Jahren weiter verschärft: 57.700 Stellen blieben unbesetzt. Im Jahr 2017 waren es lediglich 49.000 gewesen. Auch der Anteil der unbesetzten Stellen am betrieblichen Gesamtangebot ist erneut gestiegen und erhöhte sich von 8,8 Prozent auf 10,0 Prozent. Der Anteil der Menschen, die noch eine Ausbildungsstelle suchen, hat sich hingegen geringfügig verringert. Er sank von 13,3 auf 12,9 Prozent. Es erscheint zunehmend schwieriger, regionale, qualifikatorische und berufsspezifische Verschiedenheiten auszugleichen.

[PA]

Links

Zum Datenreport 2019
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung