Klimarettung

Wie pflanze ich einen Baum?

published: 04.09.2019

Bäume zu pflanzen, ist nicht schwer und hilft im Kampf gegen den Klimawandel (Foto: Guas/Shutterstock.com) Bäume zu pflanzen, ist nicht schwer und hilft im Kampf gegen den Klimawandel (Foto: Guas/Shutterstock.com)

Extreme Wetterverhältnisse, Waldbrände und andere Klimakatastrophen: Jeden Tag hören wir von den verheerenden Ausmaßen des Klimawandels. Damit eng verbunden ist der CO2-Ausstoß, denn je größer dieser wird, desto schneller treiben wir den Klimawandel voran. Um dem Trend entgegenzuwirken, rückt das Pflanzen neuer Bäume immer weiter in den Vordergrund. Wenn auch du deinen Teil dazu beitragen möchtest, den Klimawandel zu stoppen, kannst du neben Spenden an Baumpflanz-Organisationen auch selbst Bäume setzen. Doch worauf muss man genau achten, damit der eigene Baum langfristig wächst und gesund bleibt? Pointer gibt dir eine Anleitung, mit der du zum Baum-Pflanz-Profi wirst.
 

Instagram Post

Es ist kein Hexenwerk.. • 1. Baum auswählen ????????????????. Mit einem heimischen Laubbaum (z. B. Buche, Ahorn, Birke, Kastanie, Eiche) kann wenig schief gehen. Sollte Ihr Boden dennoch außergewöhnlich schwer/ tonig oder luftdurchlässig/ sandig sein, ziehen Sie idealerweise einen Experten zu Rate. • 2. Vorbereitung ???????????? . Bei wurzelnackter Ware junges Bäumchen über Nacht (2. Okt auf 3. Okt) in einen Kübel mit Wasser stellen. Bei Ballenware (Wurzel in Erdreich-Ball) reicht abdecken mit feuchten Tüchern. Bäumchen aus Töpfen benötigen i.d.R. keine Vorbehandlung. • 3. Buddeln ??????? . Mit Spaten Loch ausheben (doppelt so groß als Wurzelballen!) und etwas Kompost hineinstreuen. Nun Pflanzenschnitt durchführen, also alle verletzten und kranke Zweige des Bäumchens entfernen. • 4. Einpflanzen ????????. Bitte nicht zu tief einpflanzen (Sauerstoff!) und dann Bäumchen ausrichten. Anschließend Loch wieder auffüllen. Ist das Loch aufgefüllt bedacht fest drücken und großzügig (!) gießen. Nun kann man auch Langzeitdünger wie Hornspäne verteilen und ggf. mit Rindenmulch abdecken (Frostschutz/ Austrockenschutz). • 5. Stützen ????????. Es empfiehlt sich, das Bäumchen mit einem Holzstock zusätzlich zu stützen. Nach ~ 3 Jahren kann man diesen dann entfernen und die Wurzeln sind fest verankert. • 6. Pflege und Schnitt ???????????????????. Grundlegendes: Beschnitt im Sommer verlangsamt Wachstum. Beschnitt im Winter beschleunigt Wachstum. Abgestorbene und gegenseitig behindernde Äste entfernen (mit Baumschere). Bei Astgabelungen den schwächeren Trieb abschneiden. • #einheitsbuddeln #deutschlandpflanzt #fridaysforfuture #fff #fridayforfuturegermany #tagderdeutscheneinheit • Bild: Integrated Lawn & Tree Care

— forestsforfuture.de August 16, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


1. Loch graben

Das Offensichtlichste zuerst: Ein Loch muss her. Hier kannst du nicht viel falsch machen. Achte jedoch darauf, dass du dort ein Loch gräbst, wo der Baum genug Sonne sieht und später genug Platz zum Wachsen hat.

2. Wühlmauskorb auslegen

Damit die Wurzeln des frisch gepflanzten Baumes nicht von Wühlmäusen angefressen werden, ist es wichtig, diese mit einem Wühlmauskorb zu schützen. Das ist ein Drahtgeflecht, das um die Baumwurzeln gelegt wird und nach etwa drei Jahren selbstständig in ökologisch unbedenkliche Substanzen zerfällt. Nach dieser Zeit benötigt der Baum den Wühlmausschutz nicht mehr.
 

Instagram Post

Ich freue mich so sehr! Gestern kam meine Tante zu besuch, und hat mir diesen wunderschönen Baum mitgebracht. Darf ich vorstellen... das ist Krissi‘s Quitsy. Ein super leckerer Quittenbaum verschönert unseren Garten jetzt. #obst #selbstangebaut #gartengestaltung #garten #baum #baumpflanzen #wwdeutschland #ww #wwmädels #wwonline #wwgermany #weightwatchersdeutschland #weightloss #weightlossjourney #weightwatchers #teamweightwatchers #abnehmen #abnehmen2019 #teamweightwatchers #wwfreestyle #obst #healthy

— krissi_ww April 13, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


3. Baum probestellen und Wühlmauskorb mit Erde befüllen

Sobald der Wühlmauskorb platziert ist, kannst du den Baum probestellen. Hier musst du beachten, dass der Wurzelballen leicht unter dem Geländeniveau im Korb stehen muss. Ist das Loch dafür zu tief, solltest du erst etwas Erde nachschütten und den Baum wieder probestellen, bis du die optimale Höhe erreichst. Danach auch den Rest des Korbes mit Erde befüllen.

4. Stammschutz anbringen, Wühlmauskorb schließen und bewässern

Schon fast geschafft! Jetzt kommt noch ein Stammschutz um den Baum, damit er äußeren Einflüssen wie Hitze, Frost und gefährlichen Insekten standhalten kann. Dann kannst du den Wühlmauskorb verschließen und deinen gepflanzten Baum das erste Mal bewässern.
 

Instagram Post

#baumpflanzen #zukünftigergarten #homesweethome

— jenniferseidlitz August 16, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. Holzpfähle um den Baum setzen

Der Baum steht! Damit das so bleibt, ist es sinnvoll, zusätzlich ein Holzgerüst zu bauen, das den Baum vor Wind schützt. Dazu benötigst du mindestens drei Holzpfähle, die du um den Baum herumsetzt und miteinander verschraubst. Diese Pfähle kannst du später auch zum Anbinden des Baumes nutzen, damit er sich wie gewünscht in die Höhe erstreckt.

6. Loch zuschütten und bewässern

Nun der finale Schritt: Erst schüttest du mit dem Rest an Erde das Loch vollständig zu, anschließend bewässerst du den Baum noch einmal. Danach darfst du die Schaufel aus der Hand legen, dein Meisterwerk begutachten und stolz auf dich sein. Herzlichen Glückwunsch – du hast einen Baum gepflanzt!
 

Instagram Post

Herausforderung angenommen und Baum gepflanzt!???????????? Unsere stellvertretende Landesvorsitzende @prienkarinde hat die Nominierung unserer Mitgliederbeauftragten @birteg_man zum #Einheitsbuddeln gerne angenommen und vor dem Kai Uwe von Hassel Haus, dem neuen Wohnheim der Hermann Ehlers Stiftung, einen Apfelbaum gepflanzt.???????? Lassen Sie uns alle dafür sorgen, dass das Einheitsbuddeln eine neue Tradition wird und jedes Jahr zum Tag der Einheit im ganzen Land Bäume gepflanzt werden???????????? #einheitsbuddeln #cdupflanzt #tagdereinheit #apfel #hea

— cdu.sh August 27, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Weitere Tipps

Hier noch ein paar Tipps, damit dir das Arbeiten etwas leichter fällt: Trage Handschuhe, damit du beim Schaufeln keine Blasen bekommst oder dich an den verschiedenen Holzelementen verletzt. Gerade auf weichem Boden ist es gut, wenn du mit festgeschnürtem Schuhwerk einem Umknicken vorbeugst. Besonders hilfreich ist zudem eine zweite Person, die dir beim Pflanzen hilft: Den Baum und die Holzpfähle zu stabilisieren, kann mit nur zwei Händen schwierig werden. Mit vier Händen geht es deutlich leichter und schneller.

Die Waldverbesserer machen es vor

An diese Abfolge haben sich auch Andreas von Münchow von der Techniker Krankenkasse und Ewald Lienen vom FC St. Pauli gehalten. Im Rahmen ihres #Waldverbesserer-Projektes der Initiative Weltverbesserer haben sie in Curslack gemeinsam Obstbäume gepflanzt. In diesem Video kannst du sehen, wie sie der Anleitung folgen und zu Baum-Pflanz-Profis werden. Viel Spaß!

Waldverbesserer im Zeitraffer

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVQuelle: Techniker Krankenkasse

Der Autor: Patrick Kern

Der Autor: Patrick Kern

Er ist ein echter Allrounder: Patrick ist neugierig und probiert alles aus – ob in der Freizeit oder bei Pointer. Mal läuft er kilometerlang durch Matsch und Meer, mal berichtet er in Vlogs von seinem Lehramtsstudium, mal schreibt er Artikel zu aktuellen Studi-Themen. Bei seinen Hobbys stehen Geschicklichkeits-Sportarten an erster Stelle, die ihn bereits ins Fernsehen gebracht haben. Schwach wird Patrick bei Netflix, bei Musik aus seiner Kindheit und bei italienischer Küche.

Mehr

Black Friday am 29. November: Tag der Sonderangebote
Welt-Nettigkeitstag: 5 Tipps
6 Vorurteile gegenüber Studenten

Links

Website der Techniker Krankenkasse (TK)
Website des FC St. Pauli
Weltverbesserer im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung