Universität der Künste

Ai Weiwei wird Gastprofessor in Berlin

published: 14.08.2015

Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei tritt im Herbst eine Gastprofessur an der Berliner Universität der Künste an (Foto: Public Address) Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei tritt im Herbst eine Gastprofessur an der Berliner Universität der Künste an (Foto: Public Address)

Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei ist am 13. August von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller empfangen worden. Im Roten Rathaus trug sich der 57-Jährige auch ins Gästebuch der Stadt ein. In seinem Heimatland war Ai jahrelang mit einem Ausreiseverbot belegt gewesen. Erst Ende Juli durfte er nach Deutschland ausreisen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Ab dem Wintersemester wird der Aktionskünstler an der Berliner Universität der Künste (UdK) als Gastprofessor unterrichten. Zum Auftakt ist eine öffentliche Vorlesung geplant. Finanziert wird der Aufenthalt über die Berliner Einstein Stiftung.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz




[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung