Pointer-Vloggerin Valerie und ihre Kommilitonen verraten, was sie gern zum Fest hätten (Foto: Valerie Herrmann/Public Address)Gähnende Leere im Portemonnaie? Pointer-Vlogger Patrick hat Tipps, wie du deinen Geldbeutel wieder füllst (Foto: Patrick Kern/Public Address)Fernbus-Anbieter gibt es mittlerweile Dutzende. Der Komfort ist leider oft mangelhaft. Umso besser zu wissen, wo es Steckdosen, Snacks und WCs gibt (Foto: kosmos111/Shutterstock.com)Pointer-Vloggerin Valerie hat sich Gedanken über persönliche Geschenke gemacht (Foto: Valerie Herrmann/Public Address)Auch wenn die Zahl im letzten Jahr etwas zurückging: Grundsätzlich zog es in den letzten zehn Jahren deutsche Studierende verstärkt auch an ausländische Unis (Foto: Victor Maschek/Shutterstock.com)Pointer-Vlogger Patrick macht Vorschläge, wie du noch schnell in Weihnchtsstimmung kommst (Foto: Patrick Kern/Public Address)Pointer-Reporter Max hat sich auf dem Weihnachtsmarkt nahe dem Campus umgehört (Foto: Public Address)

"Songs for Refugees"

Hochschule unterstützt Flüchtlingshilfe

published: 26.12.2015

Die  Berliner SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) unterstützt die Flüchtlingshilfe mit dem musikalischen Album "Songs for Refugees" (Grafik: Songs for Refugees) Die Berliner SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) unterstützt die Flüchtlingshilfe mit dem musikalischen Album "Songs for Refugees" (Grafik: Songs for Refugees)

Dass Flüchtlingshilfe auch musikalisch sein kann, beweisen Studierende und Lehrende der Berliner SRH Hochschule der populären Künste (hdpk). Gemeinsam mit Flüchtlingen aus Syrien und Pakistan haben sie eine Musik-CD mit dem Titel "Songs For Refugees" produziert. Sie ist ab sofort als Download erhältlich. Sämtliche Einnahmen aus dem Projekt kommen der Berliner Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V. (KuB) zugute.

Moving - Refugees Welcome (Songs for Refugees by hdpk) "Moving" by Refugees Welcome as recorded on "Songs for Refugees" Our fourth semester group from B.A. Music Production at SRH Hochschule der populären Künste (University of Popular Arts, hdpk) in Be Moving - Refugees Welcome (Songs for Refugees by hdpk)

"Moving" - Refugees Welcome (Songs for Refugees by hdpk)

Mehr Videos auf PointerTVSRH Hochschule der populären Künste (hdpk)


In den 13 Songs singen junge Künstlerinnen und Künstler und Bands auf Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch über das Leben, Scheitern und Ankommen – musikalisch so vielfältig wie die Flüchtlinge, die derzeit nach Deutschland kommen. Ob mit rockigen Titeln wie "Wuhoa" der Band Demora, dem treibenden "Take Off" des Künstlers Mazze oder dem eigens für das Album komponierten und mit einem Chor aus Studierenden und Flüchtlingen aus Syrien und Pakistan eingesungenen "Moving": Allen Künstlern ist der Wille gemein, in Zeiten, in denen viele Menschen auf der Suche nach Schutz und Sicherheit in unser Land kommen, ein Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit zu setzen, sie zu unterstützen und willkommen zu heißen.


Benefizkonzert im Januar

Viele der Beteiligten werden am 16. Januar 2016 im Rahmen eines Benefizkonzerts zusammen mit der syrischen Band KHEBEZ DAWLE im Berliner Privatclub auf der Bühne stehen. Dort wollen sie unter dem Motto "Ahlan wa sahlan – Welcome!" auch live einen Beitrag zu Verständnis und Verständigung leisten. Der Einlass zum Konzert beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet 4 Euro. Sämtliche Eintrittseinnahmen kommen ebenfalls der KuB zugute.

Hol dir "Songs for Refugees"

"Songs for Refugees" steht ab sofort für 11,99 Euro auf iTunes und Amazon zum Download bereit. Die CD kann ab dem 5. Januar 2016 über www.songsforrefugees.de bestellt werden.

Amazon

Links

"Songs for Refugees" bei Amazon
www.songsforrefugees.de
"Songs for Refugees" bei iTunes

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung