Herbert Grönemeyer unterstützt "Deine Stimme gegen Armut"  (Foto: Public Address)Ob sich US-Präsident George Bush in Heiligendamm auf Klimaschutzziele festlegen lässt? (Foto: Public Address)Ob sich US-Präsident George Bush in Heiligendamm auf Klimaschutzziele festlegen lässt?  (Foto: Public Address)Heiner Geißler befürchtet, er könnte einen Polizisten schlagen, wenn er in Heiligendamm demostrieren würde (Foto: Public Address)Wer sich beim Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) engagiert, bekommt vom Unileben mehr mit und gewinnt Qualifikationen für den Beruf  (Foto: shutterstock.com/Rawpixel)An der Universidad de Cantabria kann der MBA  als zweisprachiger postgradualer Studiengang erlangt werden (Foto: <a href="http://en.wikipedia.org/wiki/University_of_Cantabria#mediaviewer/File:Santander.Universidad.Pabellon.de.Gobierno.jpg" target="_blank">Santander.Universidad.Pabellon.de.Gobierno</a> von <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Yearofthedragon" target="_blank">Yearofthedragon</a> lizensiert durch <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a>)An der Universität Duisburg-Essen kann man Kulturwirtschaft studieren (Foto: <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Duisburg-Essen#mediaviewer/File:Universit%C3%A4t_Duisburg_Essen.jpg" target="_blank">Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Südansicht im Februar 2012</a> von <a href="http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Wiki05" target="_blank">Wiki05</a> lizensiert durch <a href="http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a>)Leben und leben lassen - auch die Menschen auf der anderen Seite des Maschendrahtzaunes  (Foto: Public Address)

Pharmazie

Summer-School 2007

published: 06.07.2007

In Hamburg findet ab 23. Juli eine zweiwöchige Summer-School statt (Foto: shutterstock.com/canadastock) In Hamburg findet ab 23. Juli eine zweiwöchige Summer-School statt (Foto: shutterstock.com/canadastock)

Wie funktioniert eigentlich das Gesundheitssystem? Und wer hat welchen Einfluss darauf? Aktuelle gesundheitspolitische Fragen spielen während des Pharmaziestudiums in der Regel keine große Rolle.

Wer trotzdem nach Antworten sucht und kurz entschlossen ist, dem bietet sich jetzt die Gelegenheit: Das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) veranstaltet ab 23. Juli eine zweiwöchige Summer-School in Hamburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

Worum geht’s?
In der Summer-School lernst du die Methoden der evidenzbasierten Medizin in praktischen Übungen kennen und kannst gesundheitspolitische Themen gemeinsam mit den anderen Teilnehmern diskutieren. Dabei sollen auch deine rhetorischen, kreativen und kommunikativen Fähigkeiten sowie analytisches Denken trainiert werden.

Wer macht’s?
Zahlreiche Experten aus Forschung, Lehre, Berufspolitik, Berufsverbänden, Krankenhäusern und Krankenkassen stehen während der Summer-School mit ihrem Know-how zur Verfügung. Sie halten Vorträge zu interessanten Themen und stehen als Diskussionspartner bereit.

Wer kann teilnehmen?
Die Summer-School richtet sich an Pharmaziestudenten/-innen im Hauptstudium bzw. Diplomstudiengang Pharmazie sowie an Pharmaziepraktikanten/-innen und Doktoranden/-innen.

Was kostet das?
Die Teilnahme an der Summer-School ist kostenlos. Die Kosten für Übernachtung, Reise und Verpflegung müssen die Teilnehmer selbst tragen. Das WINEG verlost unter allen Teilnehmern, die nicht in Hamburg studieren, fünfmal 200 Euro als Kostenzuschuss. Die Verlosung findet am Ende der Summer-School statt.

Was noch?
Die Summer-School bietet dir natürlich auch die Möglichkeit, Kontakte zu Studierenden anderer Universitäten aufbauen. Ihr könnt euch austauschen und zusammen in kleinen Gruppen arbeiten. Bei zwei Come-Together-Abenden könnt ihr euch außerdem in einer lockeren Atmosphäre näher kennen lernen und Erfahrungen sowie Wissen bei Musik, gekühlten Getränken und hanseatischem Flair austauschen.

Wie kann ich mich anmelden?
Wer an der Summer-School teilnehmen möchte oder noch Fragen hat, kann sich an Ines Kruse (Ines.Kruse@wineg.de) vom WINEG wenden. Anmeldeschluss ist der 18. Juli 2007. Bitte gib deine vollständige Adresse sowie eine Telefonnummer oder aktuelle E-Mail-Adresse an, damit du Anmeldungsbestätigung und Veranstaltungsunterlagen zeitnah erhältst.

Was ist das WINEG?
Im Sommer 2006 gründete die Techniker Krankenkasse das Wissenschaftliche Institut der TK für Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen, kurz WINEG. Gesundheitswissenschaftliche Teams geben Antworten auf aktuelle und drängende Fragen des deutschen Gesundheitswesens. Die Projektergebnisse dienen als Entscheidungshilfen für Versicherte, Gesundheitspolitiker, Ärzte, Patienten und die TK selbst. Das WINEG wird geleitet von Frau Dr. rer. nat. Eva Susanne Dietrich.

Wo erfahre ich mehr?
Weitere Informationen gibt es auf der WINEG-Website.

[TK]

Links

www.wineg.de

ANZEIGE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung