CHE Hochschulranking

Was erwarten Profs von ihren Studis?

published: 15.08.2016

Was erwarten Professoren von ihren Studenten? Welche Fähigkeiten und Vorausetzungen sollte man ihrer Meinung nach für welche Studium mitbringen? Pointer berichtet über die Ergebnisse einer neuen Studie (Foto: wavebreakmedia/shutterstock.com) Was erwarten Professoren von ihren Studenten? Welche Fähigkeiten und Vorausetzungen sollte man ihrer Meinung nach für welche Studium mitbringen? Pointer berichtet über die Ergebnisse einer neuen Studie (Foto: wavebreakmedia/shutterstock.com)

Die Schule ist vorbei, du hast das Abi in der Tasche und willst auf jeden Fall studieren gehen. Aber was? Du weißt ungefähr, was dich interessiert, hast aber keinen blassen Schimmer, was dich in welchem Studiengang erwartet. Was musst du für welches Studium besonders gut können? Was setzen die Professoren voraus? Mit solchen Fragen beschäftigen sich jährlich etwa eine halbe Million Studienanfänger. Für einen besseren Durchblick in Sachen Studienvorausetzungen hat das CHE Hochschulranking 9500 Professoren aus 32 Studiengängen über ihre Erwartungen und Vorrausetzungen an ihre Studenten befragt.


Einig sind sich die befragten Professoren darin, welche Fähigkeiten Grundvorrausetzung für ein Studium sein sollten. Fast immer erwarten sie abstraktes, logisches und analytisches Denken, ebenso selbstständiges, selbstorganisiertes, diszipliniertes Lernen und Arbeiten beziehungsweise Selbstmanagement und Bereitschaft zum Selbststudium. Zu guter Letzt gehören auch Lernbereitschaft, sowie Einsatz- und Leistungsbereitschaft dazu. Zusätzlich wurden die einzelnen Berufszweige spezifisch betrachtet, um Anforderungsunterschiede zu verdeutlichen. Räumliches Denken und Vorstellungsvermögen gehören beispielsweise für Ingenieure zu den wichtigsten Punkten. Erziehungswissenschaftler sollten neben sozialer Kompetenz und Empathie Interesse an der Auseinandersetzung mit Theorien haben. Bei den Rechtswissenschaften zählt eine gute Allgemeinbildung. Vorerfahrung durch Praktika oder eine Berufsausbildung werden nur von Lehrenden der Sozialen Arbeit oder den Pflegewissenschaften vorausgesetzt. Die Teilnehmer der Studie machen deutschlandweit 20 Prozent aller Professoren aus. Sie gehören zu dem Drittel aller Studiengänge, das am häufigsten gewählt wird.


Die Ergebnisse im Überblick

Zu der Studie erstellte CHE eine große Tabelle, bei der man die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Studiengänge direkt im Vergleich sehen kann. Im Anschluss wurden diese auch noch einmal spezifisch für die jeweiligen Bereiche zusammengefasst. Die Ergebnisse findest du hier.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 



[Anne Harnischmacher]

Links

Die CHE-Studie zusammengefasst

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung