European University Film Award

Studierende wählen Europas besten Film 2016

published: 13.09.2016

Welcher ist der beste Film Europas aus Sicht von Studierenden? Die Antwort gibt es am 10. September bei den European Fim Awards (Foto: Asier Romero/shutterstock.com) Welcher ist der beste Film Europas aus Sicht von Studierenden? Die Antwort gibt es am 10. September bei den European Fim Awards (Foto: Asier Romero/shutterstock.com)

Die European Film Academy (EFA) und das Filmfest Hamburg stellen gemeinsam den ersten European University Film Award (EUFA) vor. Ein Komitee aus Filmexperten wählt aus der EFA-Auswahl 2016 (50 Spielfilme und 15 Dokumentarfilme) fünf Filme aus fünf Ländern aus. Aus diesen fünf küren Universitätsstudenten aus ganz Europa den Gewinner des Filmpreises.


13 Universitäten aus 13 europäischen Staaten nehmen bei der ersten EUFA-Vergabe teil. Mit dabei sind die Universität Rostock aus Deutschland und die Karls-Universität Prag aus Tschechien. Zwischen dem 5. Oktober und 5. Dezember sehen die Studierenden die nominierten Filme an, diskutieren sie und wählen jeweils einen Favoriten aus. Anfang Dezember vertritt ein studentischer Repräsentant die Entscheidung der eigenen Universität bei einer zweitägigen Debatte. Im Anschluss wählen die 13 Stellvertretenden einen Gesamtsieger. Dieser wird am 10. Dezember in der Woche der European Film Awards in Wroclaw/Polen, der Kulturhauptstadt Europas 2016, bekannt gegeben.


Die Idee

Mit dieser Initiative wollen die EFA und das Filmfest Hamburg ein jüngeres Publikum erreichen. Sie soll die europäische Idee und den Geist des europäischen Kinos verbreiten. Außerdem soll so die Filmbildung und Diskussionskultur gefördert werden.



[PA]

Links

Die European Film Academy online
Das Filmfest Hamburg online

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung