Jugendmigrationsdienste

Integration für junge Flüchtlinge

published: 05.10.2016

Die Jugendmirgationsdienste wollen jungen Menschen dabei helfen, sich in Deutschland eine neue Heimat aufzubauen und sich in die Gesellschaft zu integrieren (Foto: Rawpixel.com/shutterstuck.com) Die Jugendmirgationsdienste wollen jungen Menschen dabei helfen, sich in Deutschland eine neue Heimat aufzubauen und sich in die Gesellschaft zu integrieren (Foto: Rawpixel.com/shutterstuck.com)

Wohin gehst du als junger Flüchtling mit deinen Fragen? Wer hört dir zu und wer kann dir wirklich weiterhelfen? An über 450 Standorten helfen die Jugendmirgrationsdienste (JMD) jungen Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 12 und 27 Jahren. Sie unterstützen sie bei der Eingliederung in die Gesellschaft. Im letzten Jahr haben die Jugendmirgrationsdienste 90.000 Jugendlihe betreut. Ihre Seite jugendmigrationsdienste.de wurde gerade überarbeitet und dabei leicht verständlich und übersichticher gestaltet. Hier erfährst du, welche Unterstützung dich erwartet und wo du sie findest.

jmd2start Ein kurzer Einblick in die Arbeit des Modellprogrojekts "jmd2start - Begleitung für junge Flüchtlinge im Jugendmigrationsdienst" jmd2start

jmd2start

Mehr Videos auf PointerTVJugendmigrationsdienste (JMD)


Online

Auf der JMD-Seite bekommst du nützliche Fachinfos und auch Einblicke in die Praxis. Außerdem findest du hier Termine und Hinweise auf die Arbeit von Partner-Organisationen. Auch über JMD2Start, die Begleitung für junge Flüchtlinge im Jugendmigrationsdienst, und die Onlineberatung JMD4YOU kannst du dich informieren. Die Beratung online ist anonym und in mehrern Sprachen verfügbar.


Vor Ort

Direkt auf der JMD-Startseite kannst du aus 457 Migrationsdiensten den für dich richtigen nach Bundesland, Landkreis und Trägergruppe filtern. Die Mitarbeiter in der Nähe begleiten dich beim gesamten Integrationsprozess. Hier gibt es individuelle Unterstützung, Gruppen- und Bildungsangebote sowie eine intensive Vernetzung in Schule, Ausbildungsbetrieben und Freizeiteinrichtungen. Das Programm Jugendmigrationsdienste wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.



[PA]

Links

JMD4YOU - Onlineberatung
jugendmigrationsdienste.de
www.jmd2start.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung