Winter­semester 2016/2017

Schon wieder mehr Studierende

published: 25.11.2016

Im Wintersemester 2016/2017 sind so viele Studierende wie noch nie an deutschen Hochschulen eingeschrieben (Foto: Smith1972/Shutterstock.com) Im Wintersemester 2016/2017 sind so viele Studierende wie noch nie an deutschen Hochschulen eingeschrieben (Foto: Smith1972/Shutterstock.com)

Noch nie waren so viele Studierende wie im Wintersemester 2016/2017 an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Nach ersten vorläufigen Ergebnissen sind rund 2.806.000 Studentinnen und Studenten an einer deutschen Hochschule immatrikuliert. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Wintersemester 2015/2016 um 48.300 (+ 1,8 Prozent).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wie verteilen sich die bildungshungrigen Studis? 1.773.600 (63,2 Prozent) Studierende waren an wissenschaftlichen Hochschulen eingeschrieben, 36.100 (1,3 Prozent) an den Kunsthochschulen. Fachhochschulen ohne Verwaltungsfachhochschulen hatten mit 957.500 Studierenden einen Anteil von 34,1 Prozent. An Verwaltungsfachhochschulen studierten im Wintersemester 2016/2017 rund 38.900 Studentinnen und Studenten (1,4 Prozent).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Eine Zahl ist allerdings rückläufig, wenn auch nur leicht: Die Anzahl der Studienanfänger, die im Studienjahr 2016 erstmals ein Studium an einer deutschen Hochschule aufnahmen, ist gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,1 Prozent auf 505.900 gesunken. Dabei lag der Rückgang an den wissenschaftlichen Hochschulen bei 0,9 Prozent und an den Kunsthochschulen bei 3,3 Prozent. Demgegenüber gab es an Fachhochschulen (+ 0,6 Prozent) und Verwaltungsfachhochschulen (+ 7,9 Prozent) einen Zuwachs.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung