Study.EU-Ranking

Deutschland ist Studienort Nummer eins

published: 05.05.2017

Für Studierende aus Europa ist Deutschland das beliebteste Land, zeigt ein Ranking von Study.EU (Foto: Vieriu Adrian/Shutterstock.com) Für Studierende aus Europa ist Deutschland das beliebteste Land, zeigt ein Ranking von Study.EU (Foto: Vieriu Adrian/Shutterstock.com)

Schon einmal von Paulo Coelho gehört? Der brasilianische Schriftsteller hat so einige Bücher geschrieben, doch vor allem folgenden Satz von ihm sollte man sich merken: "Wer denkt, Abenteuer seien gefährlich, sollte es mal mit Routine versuchen: Die ist tödlich." Denn ja, nichts ist schlimmer, als immer derselbe Alltagsbrei. Deshalb sollte man Routine mal Routine sein lassen und über den Rand des Mensa-Tellers schauen: Ab ins Ausland! Raus aus der heimischen Uni, die man mittlerweile schon auswendig kennt.

Um Studierende bei ihrer Wahl für ein Auslandssemester zu unterstützen, hat Study.EU eine neues Ranking über die beliebtesten europäischen Länder auf Basis verschiedener Faktoren veröffentlicht. Auf Platz eins: Deutschland! Wer sich noch unter den Top Ten befindet, das verrät Pointer dir jetzt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Kosten, Lehre, Lebenszufriedenheit

In dem Ranking von Study.EU wurden insgesamt 30 Länder bezüglich ihre Attraktivität für Studierende untersucht — dabei wurden die drei relevanten Dimensionen Lehre, Kosten und Lebenszufriedenheit & Karriere einbezogen. Jedes Land konnte insgesamt 100 Punkte erzielen. Und, tada: Deutschland gewinnt mit 83,2 Punkten. Auf Platz zwei liegt das Vereinigte Königreich (69,8 Punkte) und über den dritten Platz freuen sich die Niederlande (66,1). Die Top Ten schließt mit Norwegen (55,4 Punkte).
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Deutschland weit vorn — nur bei den Kosten nicht

Während das Land der angeblichen Sandalenträger in Sachen Lehre, Lebensqualität und Karriere gut punkten kann, sieht es bei den Kosten etwas schlechter aus: Dort schaffte Deutschland es lediglich auf Platz acht — Ungarn, Polen und Serbien sind am günstigsten für Auslandsstudierende. Eine Überraschung ist dies aber nicht wirklich, wird jeder Studi in Deutschland sagen, während er zähneknirschend die Miete überweist.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 


Es wird sich einiges ändern

Ingesamt machen die Ergebnisse der Studie deutlich: Jedes Land hat seine Vor- und Nachteile für Studierende — kein Land liegt bei allen Kategorien auf Platz eins. Gerade deshalb ist ein Ranking wie das der Study-EU so bedeutend für Studis, die auf der Suche nach dem idealen Land für ihr Auslandssemester sind und noch nicht genau wissen, wohin. So kann jeder genau nach seinen Präferenzen — möglichst günstig studieren, hohe Lebensqualität oder doch beste Berufschancen nach Abschluss — eine Wahl treffen.

Die Herausgeber der Studie machen im Hinblick auf die Zukunft zudem deutlich: Mit Trump und Brexit wird sich bald einiges in der internationalen Hochschullandschaft verändern. Was genau, das wird sich dann mit dem nächsten Ranking zeigen. Wir bleiben gespannt und hoffen, dass sich weiterhin genug Studis für Deutschland entscheiden, um nicht nur zu erkennen, dass Paulo Coelho recht damit hat, Routinen zu brechen — sondern auch, damit endlich klar wird, dass wir eben doch nicht alle Sandalenträger sind.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die komplette Studie findest du hier zum nachlesen. Viel Spaß!

Die Autorin: Jana Schütt

Die Autorin: Jana Schütt

1993 geboren. Aufgewachsen in einem Dorf in Niedersachen zwischen Kühen und katastrophalen Busverbindungen – gelandet in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Dann ging es für Jana erstmal ab in die Werbung, als Texterin arbeiten. Inzwischen ist sie an der Uni Hamburg, um etwas über Soziologie und Medien- und Kommunikationswissenschaften zu lernen. Die Pointer-Autorin mag kein Gemüse, Kartoffelchips findet sie aber voll okay. Größter Traum: Niklas Luhmann auf einen Pfefferminztee treffen.

Mehr

Finde das Thema für deine Bachelorarbeit
Prokrasti­nieren ohne schlechtes Gewissen
Abinote oder Eignungstest?

Links

Zum Ranking "Country Ranking 2017 for International Students" auf Study-EU
Zur Website von Study.EU

ANZEIGE

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung